Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Jugendliche grölen in Oranienburg verfassungsfeindliche Parolen
Lokales Oberhavel Oranienburg Jugendliche grölen in Oranienburg verfassungsfeindliche Parolen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 11.06.2019
Zu einer Gruppe Jugendlicher wurde die Polizei am Montagabend in Oranienburg gerufen. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Oranienburg

Zeugen meldeten Montagabend der Polizei eine Gruppe Jugendlicher, die in Oranienburg in der Stralsunder Straße unter anderem mit „Heil Hitler“-Rufen auf sich aufmerksam gemacht hatte. Aus der neunköpfigen Gruppe soll zudem ein Verkehrsschild auf die Straße gelegt und damit in den Straßenverkehr eingegriffen worden sein.

Die verständigte Polizei konnte die Gruppe wenig später feststellen. Es handelte sich dabei um neun 18 bis 23 Jahre alte Jugendliche und Heranwachsende deutscher Herkunft. Bei ihrer Befragung stritten sie die Vorwürfe zunächst ab. Die Polizei hat die Ermittlungen, unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (StGB §86a), aufgenommen. Diese dauern vorerst an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

An der Ortstverbindungsstraße zwischen dem Oranienburger Ortsteil Schmachtenhagen und Bernöwe brach am Pfingstsonntag aus noch unbekannter Ursache ein Feuer aus. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, um die Flammen zu löschen.

11.06.2019

Auf dem Schlosshof in Oranienburg findet noch bis zum Pfingstmontag das Schlossfest statt. Organisator Gerd Schulz wünscht sich, auch den Schlosspark nutzen zu können, kann sich mit der Idee bei der Stadt nicht durchsetzen, sagt er.

10.06.2019

Ein 49-jähriger Deutscher wurde in der Nacht von Sonntag zu Montag durch eine Streifenwagenbesatzung dabei erwischt, als er gerade Gerüstteile von einem nicht umzäunten Baugrundstück in der Hans-Grade-Straße in Oranienburg entwendete und auf seinen PKW-Anhänger lud.

10.06.2019