Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Karten für eine exklusive Museumsnacht im Regionalmuseum Oberhavel gewinnen
Lokales Oberhavel Oranienburg Karten für eine exklusive Museumsnacht im Regionalmuseum Oberhavel gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 10.12.2019
Mit der MAZ das neugestaltete Regionalmuseum erkunden. Quelle: Robert Roeske
Oranienburg

Seit über einem Jahr ist das Kreismuseum Oberhavel geschlossen. Das Museums-Team hat fleißig an der Umgestaltung zum Regionalmuseum gearbeitet und hofft weiter, dass die Stadt die nötigen Baumaßnahmen im Schloss Oranienburg bald abschließen wird, um bald offiziell die Türen für die Öffentlichkeit öffnen zu können.

Das Team des Regionalmuseum freut sich auf die Gewinner der Verlosung. Quelle: Robert Roeske

„In der Vorweihnachtszeit hat sich das Museums-Team gemeinsam mit der Märkischen Allgemeinen Zeitung eine besondere Aktion ausgedacht: Bereits am 13. Dezember können 40 interessierte Besucherinnen und Besucher ab 18 Uhr exklusiv die neu gestalteten Museumsräume besichtigen“, informiert der zuständige Kulturdezernent Matthias Rink. Die MAZ verlost dahingehend am Mittwoch, 11. Dezember, ab 14 Uhr 20 mal zwei Eintrittskarten. Die Rufnummer für die Verlosung lautet: 03301/59 45 24.

Dezernent Matthias Rink erklärt das neue Konzept der Ausstellung. Quelle: Robert Roeske

Mit einer Zeitreise durch die Jahrhunderte soll im kommenden Jahr das Kreismuseum als Regionalmuseum Oberhavel (ReMO) in eine neue Museumsepoche starten. Dann wird in insgesamt elf Räumen auf circa 300 m² die Geschichte der hiesigen Region vom Hier und Jetzt bis zurück zur jüngsten Eiszeit beleuchtet. „Dabei können Kinder und Erwachsene die geschichtlichen Ereignisse auf spannende Weise entdecken. Hierfür stehen speziell angefertigte Elemente, wie Hefte, Klappen, Schübe, Fächer, Spiele oder Gucklöcher, bereit“, so Matthias Rink.

Maskottchen Mausfried. Quelle: Stefan Blumberg

Da das ReMO durch Baumaßnahmen im Schloss Oranienburg noch nicht öffnen kann, fährt derzeit das ReMObil in viele Einrichtungen des Landkreises Oberhavel, um dort mit unterschiedlichen museumspädagogischen Veranstaltungen für Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sowie Senioren die regionale Geschichte alters- und themengerecht aufzuarbeiten. Als Plüschtier immer mit dabei ist Mausfried von der Havel. Das ReMO-Maskottchen wird künftig auch die kleinen Besucher durch die neue Ausstellung führen. Der Aufbau der Museumspädagogik im ReMO wird mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert.

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, für den wird es nach einem Sektempfang dann am 13. Dezember ab 18 Uhr eine exklusive Führung durch die Räumlichkeiten des Regionalmuseums geben. Um dabei zu sein einfach am heutigen Mittwoch anrufen und mit Glück gewinnen.

Von MAZonline

Unter anderem wurden Goldmünze und Schmuck geklaut. In Bergfelde wurden die Täter überrascht und flohen – das ist der Polizeiüberblick vom Wochenende 6. bis 8. Dezember 2019.

08.12.2019

Vivienne Radigk aus Oranienburg hat sich durchgesetzt und steht nun im großen Miss Germany-Finale 2020 am 15. Februar in der Europa-Park Arena in Rust.

08.12.2019

Das Auto kam wiederholt von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Verkehrszeichen und Poller – und kam letztendlich am Briefkasten eines Einfamilienhauses zum Stehen.

08.12.2019