Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Golfen für den guten Zweck
Lokales Oberhavel Oranienburg Golfen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.06.2019
Die Golfer vom Oranienburger Lions Club übergeben beim „Storchen Cup“ im Golfclub in Wall dem Märkischen Sozialverein einen 500-Euro-Scheck. Quelle: PRIVAT
Oranienburg

Das war wieder ein Turnier: Zum 9. Mal fand jetzt das Golfturnier „Storchen Cup“ des Oranienburger Lions Club im Golfclub in Wall statt.

Neben dem regulärem Punktespiel in 2 Klassen mit 47 Teilnehmern war für die zehn anwesenden Golfneulinge ein sogenanntes „Scramble“ Turnier angesagt, bei dem die beiden Gewinner einen Platzreifekurs von Golf in Wall erhielten.

Während der Wartezeit auf die Siegerehrung gab es dann noch ein Spaß-Pool-Schießen, bei welchem man Bälle in den zirka 40 Meter entfernten Baby Pool schlagen musste. Sieger wurde Oliver Schuhose vom Golfclub Golf in Wall.

Besonderer Dank gilt der „Golf in Wall“-Damenmannschaft sowie den Jung-Senioren welche intern noch eine Spendensammlung organisierten und so 500 Euro Spenden für den guten Zweck sammelten. Der Scheck wurde unter Beifall auch gleich der Geschäftsführerin des Märkischen Sozialvereins Oranienburg übergeben, die das Golfturnier mitverfolgt hatte.

Dank der zahlreichen Sponsoren und der Teilnehmer kann neben der Spende aus dem Turnier-Erlös eine weitere Spende in Höhe von 3 000 Euro an das Frauenhaus des Märkischen Sozialvereins überwiesen werden. Jetzt freuen sich die spendenfreudigen Golfer schon wieder auf das nächste Turnier im nächsten Jahr.

Von MAZ online

Als Polizeibeamte am Donnerstagabend in Oranienburg einen Pkw Opel kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer. Er konnte später in einer Sackgasse gestoppt werden.

31.05.2019

Ein 24-Jähriger hat am Donnerstag gegen 20.15 Uhr an der Badestelle des Lehnitzsees in Oranienburg eine Gruppe Jugendlicher beleidigt und bedroht. Der Mann musste schließlich in Gewahrsam genommen werden.

31.05.2019

Durch die Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Sachsenhausener Schule beträgt die CO2-Einsparung etwa 20 Tonnen pro Jahr.

31.05.2019