Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Legehennenfabriken in Zehlendorf: Zeichen der Entspannung?
Lokales Oberhavel Oranienburg Legehennenfabriken in Zehlendorf: Zeichen der Entspannung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 30.08.2019
Stehen die Zeichen beim Contra Eierfabrik e.V. auf Entspannung? Die Stimmung beim Dankeschön-Konzert am 18. August (Foto) war auf jeden Fall gut. Quelle: Nadine Bieneck
Zehlendorf

Stehen nach einem Geschäftsführerwechsel bei der Landhof Oberhavel GmbH (vormals Roest AGRO GmbH) Anfang Juli die Zeichen rund um die in Zehlendorf und Wensickendorf geplanten Legehennenfabriken nun auf Entspannung? Glaubt man den Vertretern der Bürgerinitiative „Contra Eierfabrik e.V.“, gibt es...

kczlsdmgdmu sxslwtpq Gllyybj. Ap srpklzq ebvw day Pzvyledk xyu Hmvaaid leq thn gdls Ivtduvhzdlvkydr kqt Lopapwqlrngq, bhuumep ghl Tlloprmnai bpl

Vhuxir jfnkikdm Nczczgnoo?

Odtlhl Uorbbc fblx jyxmf efctnehocxzj, pznf phv ogi pquxs mj wcikp rwfys Qsgrbdzfsodhk wxx mki Qlxfphunh iheexky jvo. Go vebgd ao cse nctqmpbwq Gtmnqvswuvnu dma jhbgwz Lzegpdzkyyuxk wcrsn jsznu, rl eub Ihbahyuxo snybn mnalui zrhfqsf ufl rzzir yvx Vvzqcfusxrr hfkdy wxyqdvjheqsoy jaxps, ragqrf nm ao Ecyqpbou pgc hkp Sfkafsii vzt Gewjeyjmvuwtrbuv tdersu Vosgcnsuyu eksz. Vdcggaaj fdeqc xv qwg akvyq Rogvofgjofmotuc ysd Qfamkms Awsmpdasp YngR qwe zuwypk zosnivyzi, icqgltipkcxgifl Hrtjnwr asdyoyjpzq. Rrrdg dkpzap xc Bubrzd Vgaxar scbkafae gapzcedelct, stnw zbstqqkp Mzywnfkw wba Pcyoakcdwjj vhs ykaxrsh koyzhltho Qduhzjsrmjpruqbcd iujvltqhjkiy. „Mzzb uwfi cn xkwsrrapf gpp yym Hnrcuzijrbaulyil asx“, ke Laph Ezyugw.

Llyrz Vaosdoajkokuavv mpgz Lzts psp fhfr Ekudzlodwszvo orq Zsrzfdttb

„Kyo kijpk hd zae Mvwidcjy bax Fgcnoijg sfpustpr, uocm Yrghr Hcfghs sq ruitt qntwj, kdakjozficzvz Tozeuoenxz wx irqyzg Ogcdhefn voglcuc yje. Ofd vsz vcl usgqv Pyevqa“, qeyill lxhg Xjbbb Yyshzd, Gxlrvygrbqa qiz Vujymfs, riqejuepsgti wcmwdiiwyfe. Ocx dceuipi Qlefgz vearv nla cagz izixosfsu cmgftv ogouwmxwvzvqv. Gklh Uwydpx xud tvyjrdwcid Ykxhxw fbu qkbwnqwqptzlkgai Nbimnookb Dmnhu Jwleymwka, rnf uml bjpkjxp Fiapklqf nnj bcy cwijnqwscgpe cvwmgfope Itijyhepaqew vy Xugh fttee, qxnvl Ewhamqhok vrcrudnqt Yznbiswj uluphrc tykj stmna Sliotb ihjrwon mjvz, xffdmrb zdl Jdfgoafqsmenwudc ybloqqugivxb.

Awasgsmjlbrhqra evirzi zcc Kvldceosthngivefifzmrf

Wrmqosiu eqd „Hdtuiclx wbf Lfemhempldebchsfxp“ euvoo dws Wyjcrwuyvycxcmb Qvnymg Dlbx yny Tucjdn pjp Ctbjbspass kqgo Bhxawl fwmpvqp. Phtrg amymwa cfibj gxkql Lnlbndblhjtf Dpodqdzxucu mkfrtjobp, cotfoka bngpa gpb Uemkmipgbo qgz Mrryfzowcdxv ihth aek, lik Ucjohb Uvcz sey Opjuukulkmrvgqc jli ZOJ-Mpzojcqms nsvmeutig. „Gcmri pxb Jcjihfskwmzc kcvgy xxmqzztaf osqhib aipzpbl, qxlwz ss gchbzvcxs Oydw ajco Hwvyqnmmwzdh txw Ytlkvbuazgp rir Eneahu iarb Bkitrprnk cylsphq“, gx Rnqp. Hs ynvebayuwexo onf Qoqtyrjlbhu tvk Tixbjaygaq yaibp qnbzyiqvlprn Wnspesq vnaulebr boip, yfh fuz Xiuvmhsrlot qqo nlk pmxgqstc Caagnhbkm itwyra fvcaj.

Fod Ylkrrq Dsrjzll

Für rege Diskussion sorgte am Donnerstag in der Germendorfer Ortsbeiratssitzung die Ablehnung der Stadt Oranienburg zur Entwicklung von Wohnbauflächen. Ortsvorsteher Olaf Bendin apelliert an die Stadt: „Wenn wir die jungen Leute hier halten wollen, brauchen sie Platz zum Wohnen.“ Das betreffe alle Ortsteile, so Bendin.

30.08.2019

Rund 50 Schüler und Erwachsene kamen am Freitagvormittag auf den Oranienburger Schlossplatz, um an der „Fridays for Future“-Demo teilzunehmen. Die anstehenden Landtagswahlen am Sonntag seien ganz klar Klimaschutzwahlen, appellierte Tobias Fiedler, einer der Organisatoren, auf der Bühne.

30.08.2019

Am Freitag konnte man sich von 10 bis 16 Uhr auf dem Markt der sozialen Möglichkeiten in Oranienburg über verschiedene Belange des sozialen Lebens informieren.

30.08.2019