Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg „Wodka, Weiber, Wasserleiche“
Lokales Oberhavel Oranienburg „Wodka, Weiber, Wasserleiche“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 25.09.2019
Schriftsteller Mattias Wittekindt gewann mit seinem Buch „Die Tankstelle von Courcelles“ den zweiten Platz des Deutschen Krimipreises 2019. Quelle: Wenke Seemann
Oranienburg

LiteraturFieber in Oberhavel“ sorgt für Spannung und gute Unterhaltung im Herbst.

„Wir wollen Literatur in unserem Kreis eine regelmäßige Plattform bieten und dabei Synergien mit unseren kulturellen Einrichtungen schaffen“, sagt Matthias Rink. Der Dezernent, der unter anderem für die Kultur im Landkreis zuständig ist, eröffnet am Montag, 30. September um 19 Uhr im Regionalmuseum Oberhavel (ReMO) die neue Lese-reihe „LiteraturFieber in Oberhavel“.

Anschließend liest der bekannte Krimiautor Matthias Wittekindt aus seinem Buch „Die Tankstelle von Courcelles“, für das er den zweiten Platz des Deutschen Krimipreises 2019 erhalten hat. „Wir freuen uns, dass wir ein solches literarisches Schwergewicht für die Auftaktveranstaltung unserer neuen Lesereihe gewinnen konnten“, sagt Dezernent Rink.

Doppelmord und Jugendprobleme

In dem Buch „Die Tankstelle von Courcelles“ verbindet Wittekindt einen Doppelmord mit den Problemen von Jugendlichen in der Provinz eines deutsch-französischen Grenzgebietes. In seiner unnachahmlichen Erzählweise umkreist er seine Figuren, rückt immer näher an sie heran, zeigt sie von allen Seiten. Ob Freund, Lehrer oder Ermittler – allmählich scheint niemand mehr ohne Schuld zu sein. „Die Tankstelle von Courcelles“ ist ein Kriminal- und Entwicklungsroman, in dem ein Verbrechen ein ganzes Leben, bis in die Kindheit zurück, in neuem Licht erscheinen lässt.

Die LesereiheLiteraturFieber in Oberhavel“ sorgt von September bis November 2019 für Spannung und gute Unterhaltung. Jeweils am letzten Montag im Monat um 19 Uhr finden die Lesungen im ReMO statt. Dabei werden renommierte Autorinnen und Autoren aus ihren Büchern vorlesen. Nach der Auftaktveranstaltung folgt am 28. September Bernd Hesse. Der Brandenburger Krimiautor und Strafverteidiger wird aus seinem Roman „Wodka, Weiber, Wasserleiche“ lesen. Am 25. November ist dann die Schriftstellerin Franziska Steinhauer zu Gast.

Kreismusikschule Oberhavel sorgt für musikalische Umrahmung

Der Auftakt der neuen LesereiheLiteraturFieber in Oberhavel“ findet am 30. September im Empfangsraum des ReMO, Schlossplatz 1 in Oranienburg, statt. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Kreismusikschule Oberhavel sorgt für die musikalische Umrahmung. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Zum Autor der ersten Lesung: Matthias Wittekindt wurde 1958 in Bonn geboren. Nach dem Studium der Architektur und Religionsphilosophie arbeitete er in Berlin und London als Architekt. Es folgten einige Jahre als Theaterregisseur. Seit dem Jahr 2000 ist er als freier Autor tätig.

Von MAZonline

Am Dienstag luden das IQ-Netzwerk und die Nestor Bildungsinstitut GmbH zum integrativen Lunch. Dabei brachten die Teilnehmer ihr jeweiliges Lieblingsessen aus ihrem Heimatland mit. Nebenbei wurde geplaudert und Kontakte geknüpft. Etwa 50 Menschen waren der Einladung gefolgt.

25.09.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Donnerstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

25.09.2019
Oranienburg Polizeibericht aus Oberhavel vom 25. September 2019 - Polizeiüberblick: Kontoauszugdrucker in neuer Postfiliale beschädigt

Ein Unfall mit einem Wildschwein zwischen Gransee und Zehdenick, gewaltsam aufgebrochene Münzboxen an einer Hennigsdorfer Selbstwaschanlage und beschädigte Kellertüren in Hennigsdorf – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 25. September 2019.

25.09.2019