Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Mutter erleichtert: Miriam ist wieder zu Hause
Lokales Oberhavel Oranienburg Mutter erleichtert: Miriam ist wieder zu Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 27.01.2019
Tochter Miriam (14) ist wieder zu Hause. Quelle: privat
Friedrichsthal

Die Erleichterung ist bei Mutter Stephanie zu spüren: „Miriam ist wieder zu Hause. Es geht ihr gut. Das ist jetzt erst einmal das Wichtigste“, sagt die Friedrichsthalerin. Nach einem Hinweis von Freunden fanden Polizeibeamte die 14-Jährige am Bahnhof in Oranienburg und brachten sie von dort zur Mutter.

Am Donnerstag sei es zu einem Streit zwischen der Mutter und der 14 Jahre alten Tochter gekommen. Am Freitag kam Miriam nach der Schule dann nicht nach Hause. „Sie hatte noch einer Freundin gesagt, dass sie nach Hause will. Doch sie ist hier nie angekommen. Wir wissen nicht, was passiert ist. Bitte helft mir“, so Mutter Stephanie, die über Facebook einen Aufruf gestartet hatte, um ihre Tochter wiederzufinden.

Die Familie, die in Friedrichsthal lebt, hatte sich Sorgen gemacht. Ur-Opa (89) und Ur-Oma (87) leben mit im Haus. „Miriam soll bitte, bitte so schnell es geht wieder nach Hause kommen. Wir sind ihr nicht böse. Ich möchte sie nur wieder in meine Arme nehmen“, hoffte die Mutter, dass Miriam nichts passiert ist.

Vermisstenanzeige aufgegeben

Am Sonnabend war Stephanie bei der Polizei und hat eine Vermisstenanzeige abgegeben. „Ja, es gab einen Vermissten-Sachverhalt aus Friedrichsthal und es wurde eine Vermissten-Anzeige aufgegeben“, bestätigt die Polizei der MAZ.

Jetzt überwiegt erst einmal die Freude, dass die Jugendliche wieder zu Hause ist. Über Gründe, warum sie nicht nach Hause gekommen ist, konnte noch nicht gesprochen werden.

Von Sebastian Morgner

Ein 41-jähriger Mann sorgte für Samstagabend für Schreckmomente auf der Berliner Straße. Autofahrer mussten scharf bremsen, um dem Betrunkenen auszuweichen. Die Polizei nahm ihn fest.

27.01.2019

1969 bekam Uwe Martens aus Oranienburg in Halle seinen Meistebrief als Zehntechniker überreicht. Ein Jahr zuvor hatte bereits seine Frau dieselbe Auszeichnung erhalten. 50 Jahre später gab es für beide den goldenen Meisterbrief.

26.01.2019

Im Hennigsdorfer Stadtklubhaus wurden am Freitagabend die Sieger der MAZ-Sportlerwahl 2018 verkündet. Nicht nur der Geschäftsführer des Kreissportbundes, Matthias Senger, zeigte sich von der Veranstaltung begeistert.

25.01.2019