Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Neue Betrugsmasche: „Guten Tag, ich komme vom Sozialamt!“
Lokales Oberhavel Oranienburg Neue Betrugsmasche: „Guten Tag, ich komme vom Sozialamt!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 07.10.2019
Der Polizei ist am vergangenen Sonnabend ein Vorfall aus Oranienburg gemeldet worden. Es könnte sein, dass in der Region eine neue Betrugsmasche im Anrollen ist. Quelle: dpa/Arno Burgi (Symbolbild)
Oranienburg

Nachdem der sogenannte Enkeltrick offensichtlich nicht mehr wie gewünscht zum Erfolg führt, scheint sich nunmehr eine neue Betrugsmasche auszubreiten. Nach Auskunft der Polizei ist eine 84-jährige Frau aus Oranienburg am vergangenen Sonnabend um die Mittagszeit von einem unbekannten Mann daheim aufgesucht worden. Die Person, so hieß es, habe sich als Mitarbeiter des Sozialamtes vorgestellt. Unter dem Vorwand, Fragen an die Frau zu haben, verschaffte sich der Unbekannte Einlass in die Wohnung. Als der Mann etwa 30 Minuten später wieder die Wohnung verlassen hatte, stellt die Frau plötzlich fest, dass sowohl Bargeld als auch ein Schlüssel fehlten.

Der Täter soll nach Auskunft der Seniorin etwa 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Er habe dunkle Haare gehabt und eine dunkle Jacke sowie auch dunkle Hose getragen. Die entstandene Schadenssumme wurde ersten Erkenntnissen zufolge mit 35 Euro beziffert.

Von MAZonline

Drei Tage lang zog der Regionalmarkt im Oranienburger Schlosspark am ersten Oktoberwochenende die Bewohner aus Oranienburg, ganz Oberhavel und Berlin an. Mit Produkten vorrangig aus der Region sowie einem umfangreichen Bühnen- und Kinderprogramm traf der Veranstalter sowohl den Nerv der Besucher als auch den Zeitgeist – mehr als fünfzehntausend Besucher nutzten das Marktangebot.

06.10.2019

Deutlich sicherer sollen zukünftig die Radfahrer zwischen Wensickendorf und Wandlitz entlang der Bundesstraße 273 unterwegs sein. Staatssekretärin Ines Jesse nimmt am Dienstag den Spatenstich zum Ausbau des Radwegs vor, mit dem zahlreiche weitere Bau- und auch Sperrmaßnahmen verbunden sind.

06.10.2019

Der Lehnitzer Ortsvorsteher Matthias Hennig fand kürzlich in seiner Garage einen offenbar schwerkranken Igel. Damit nahm ein traurig-schöne Geschichte ihren Anfang.

06.10.2019