Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Bombenverdacht: Oder-Havel-Kanal muss für zwei Tage gesperrt werden
Lokales Oberhavel Oranienburg Bombenverdacht: Oder-Havel-Kanal muss für zwei Tage gesperrt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 15.05.2019
Am Treidelweg werden Bomben vermutet. Quelle: ENRICO KUGLER
Oranienburg

Wie der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) am Mittwoch mitgeteilt hat, muss der Oder-Havel-Kanal am Freitag, den 17.05 und Samstag, den 18.05 jeweils in der Zeit von 7 bis 17 Uhr im Bereich der beiden Bombenverdachtspunkte (zwischen Haveleck und Brücke/zwischen km 25,1 und 25,3) für die Schifffahrt erneut komplett gesperrt werden. Vor 7 Uhr und nach 17 Uhr kann der Bereich unter den bekannten Auflagen aber passiert werden.

Die Sperrung ist erforderlich, weil an diesem Tag um die beiden Verdachtspunkte herum die Spundbohlen in die Erde gepresst werden. Die Spundbohlen dienen der Errichtung der beiden Spundwandkästen.

Ab Samstag, den 18.5., 17 Uhr ist die Schifffahrt wieder zu folgenden Zeiten möglich: Montag bis Donnerstag, vor 7 und nach 17 Uhr; Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen ganztags.

Weiterhin gilt, dass die Durchfahrt ausschließlich motorisierten Schiffen und nur mit reduzierter Geschwindigkeit (6 km/h) gestattet ist. Alle Personen haben sich unter Deck aufzuhalten. Muskelbetriebenen Kleinfahrzeugen (u.a. Kanus, Kajaks, Ruderboote) und Kleinfahrzeugen ohne Aufbauten (u.a. Angelkahn mit Außenborder) ist es weiterhin untersagt, den Kanal an der Gefahrenstelle zu passieren.

Von MAZonline

Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 14. Mai 2015 - Polizeiüberblick: Sattelzüge kollidieren miteinander

Zwei Sattelzüge, die an der Anschlussstelle Mühlenbeck kollidieren, eine Autofahrerin, die in Oranienburg ein Schild umfährt, weil sie von der Sonne geblendet wurde, Kabel und Rohre, die von einer Baustelle in Fürstenberg entwendet werden – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 14. Mai 2019.

14.05.2019

Hildegard Kunefke aus Oranienburg hat am Dienstag ihren 100. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass schaute auch Bürgermeister Alexander Laesicke im Club Oranienburg von Domino World in der Villacher Straße vorbei und gratulierte mit guten Wünschen und einem großen Blumenstrauß.

14.05.2019

Erstmals müssen die Einwohner des kleinen Ortsteils in der Orangerie an die Urne schreiten. Die Stadt optimiert die Größe der Wahlbezirke.

14.05.2019