Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oberhavel: Polizei löst Treffen von Jugendlichen auf
Lokales Oberhavel Oranienburg Oberhavel: Polizei löst Treffen von Jugendlichen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 18.03.2020
Die Polizei musste gleich an mehreren Orten des Landkreises tätig werden. Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Am Dienstagabend (17. März) kam es in der Zeit von 20 Uhr bis 23.45 Uhr zu wiederholten Beschwerden und den damit verbundenen Polizeieinsätzen in Fürstenberg, Velten, Leegebruch, Hennigsdorf und Oranienburg sowie Lehnitz aufgrund von Ruhestörungen. Polizeibeamte aus Oberhavel und Beamte der Direktion Besondere Dienste (Bereitschaftspolizei) kamen zum Einsatz und belehrten die jungen Leute hinsichtlich des Infektionsschutzes.

So wurden zum Beispiel gegen 21 Uhr Polizeibeamte in die Lehnitzstraße in Oranienburg gerufen, weil mehrere Jugendliche mit Fahrzeugen in Richtung Strand unterwegs seien. Beamte der Bereitschaftspolizei konnten vor Ort etwa 25 Jugendliche feststellen, von den etwa 20 gleich das Weite suchten. Die fünf verbliebenen Jugendlichen wurden belehrt und verließen den Ort selbständig.

Anzeige

Polizei muss mehrfach ausrücken

Gegen 22 Uhr meldeten Anwohner laute Musik in der Veltener Kreisbahnstraße. Die Beamten konnten sechs Jugendliche antreffen, die einen Lautsprecher dabeihatten. Sie verließen den Ort nach einem kurzen Gespräch.

Anwohner der Fohlenweide in Leegebruch meldeten gegen 22.30 Uhr laute Musik. Die Beamten trafen neun junge Personen im Alter von 17 bis 22 Jahren an, die mit drei Fahrzeugen vor Ort waren. Alle erhielten einen Platzverweis, dem sie nachkamen.

Auf einem Parkplatz in der Berliner Straße in Fürstenberg hatten sich gegen 23.45 Uhr etwa zehn Jugendliche getroffen und laut Musik gehört und herumgebrüllt. Die Beamten stellten die Ruhe wieder her.

Von MAZonline

Anzeige