Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oranienburg: Bürgermeister Alexander Laesicke startet Podcast „Appel und Oranje“
Lokales Oberhavel Oranienburg

Oranienburg: Bürgermeister Alexander Laesicke startet Podcast „Appel und Oranje“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 29.10.2020
Ab dem 30. Oktober ist ein Podcast mit Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke vorgesehen. Quelle: Stadtverwaltung Oranienburg
Anzeige
Oranienburg

Der Oranienburger Bürgermeister Alexander Laesicke hat ein neues Gesprächsformat ins Leben gerufen. Unter dem Titel „Appel und Oranje“ wird er fortan in seinem eigenen Podcast mit Oranienburger Persönlichkeiten ins Gespräch kommen. Die erste Folge wird am 30. Oktober stattfinden.

Bürgermeister will Verbindung mit den Bürger aufrechterhalten

Der Kontakt zwischen den Oranienburgerinnen und Oranienburgern hat durch Corona in den letzten Monaten gelitten, ein wirkliches Ende der Einschränkungen ist im Moment nicht absehbar. Das kann auf die Stimmung drücken und zu einem Problem für den Zusammenhalt der Gesellschaft werden. Auch Bürgermeister Laesicke hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man unter diesen Umständen in Verbindung bleiben kann. „Wenn wir uns nur eingeschränkt bei Sportveranstaltungen, Volksfesten, kulturellen Veranstaltungen oder auf der Straße begegnen können, dann komme ich eben nach Hause in die Wohnzimmer der Oranienburgerinnen und Oranienburgern“, erklärt er mit einem Augenzwinkern. „Ich möchte einen persönlichen Beitrag gegen Hass im Netz und auch gegen Fake-News leisten. Podcasts bieten dafür tolle Möglichkeiten. Man kann gute Gespräche führen und mit den Hörerinnen und Hörern ganz unkompliziert teilen. So möchte ich die Aufmerksamkeit auf die vielen Oranienburger Persönlichkeiten lenken, die mich in irgendeiner Weise beeindruckt haben. Auch kann ich in einem Podcast tiefer auf Oranienburger Themen eingehen“, so der Bürgermeister weiter.

20 Folgen des Podcast sind geplant

Mit dem Podcast soll eine informative, aber auch unterhaltsame Gesprächsreihe entstehen, die jeden zweiten Freitag auf Spotify, Apple Podcast (hieß früher iTunes), Deezer, Amazon music/audible sowie auf der Homepage und der Facebookseite der Stadt Oranienburg veröffentlicht wird. Der Startschuss fällt morgen, Freitag, den 30. Oktober. Etwa 20 Folgen sollen in den nächsten zwölf Monaten veröffentlicht werden. Schon jetzt stehen auf der Gäste-Wunschliste mehr als 100 Oranienburger Persönlichkeiten, das ist genug Stoff für die nächsten Jahre.

Viola Knerndel als erste Gesprächspartnerin

Das erste, ab morgen zu hörende Gespräch, fand mit Viola Knerndel statt, der langjährigen Leiterin der Oranienburger Tafel, Bundesverdienstkreuzträgerin und Schiedsfrau. Das nächste Gespräch soll mit Rainer Grieger, dem Präsidenten der Hochschule der Polizei Brandenburg, stattfinden, die Aufnahme ist für nächste Woche geplant. Folgen sollen Gespräche mit Persönlichkeiten, die so vielschichtig sind wie Oranienburg.

Von MAZonline