Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Die Schwalben sind zurück
Lokales Oberhavel Oranienburg Die Schwalben sind zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 16.07.2019
Der „Simson-Club Zweitaktkombinat Oberhavel“ ist von Oranienburg nach Usedom und zurück getourt. Quelle: ENRICO KUGLER
Oranienburg/Ückeritz

Sie haben’s getan: Ein Wochenende von Oranienburg nach UsedomÜckeritz und zurück. Der „Simson-Club Zweitaktkombinat Oberhavel“ war jetzt auf Tour.

Komisch für Sven Holzendorf – gleicher Name gleicher Ort. Quelle: Simson Motorclub Oranienburg

Weil ihre Maschinchen aufgrund ihrer drei PS höchstens 65 Kilometer pro Stunde fahren, haben die Simson-Fans die Landstraßen über Neuhäsen, Zehdenick, Lychen, Woldegk, Friedland, Anklam, Usedom und wieder zurück genommen.

Stopp in Ahlbeck. Quelle: Simson Motorclub Oranienburg

Auf einem Zeltplatz in Ückeritz haben sie übernachtet. „Wir haben auch Spritztouren nach Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck gemacht und schließlich sind wir rüber geschippert nach Swinemünde in Polen. Abends waren wir noch in Ückeritz beim Hafenfest“, sagt Mitfahrer, Soldat Brian Nickel (29). Sonntag Mittag ging es zurück.

Neben Schlafsack und Zelt fuhr auf der Tour immer auch die Ölkanne mit. Denn wie früher der Trabi fahren die Oldies mit einem 1:50-Gemisch aus Benzin und Öl. Weil es das Gemisch an der Tanke nicht mehr gibt, müssen die Fahrer selbst mischen. Etwa acht Liter passen in den Tank und reichen für rund 350 Kilometer.

Aufgereiht in Swinemünde. Quelle: Simson Motorclub Oranienburg

„Diese Gemütlichkeit beim Fahren, das Fahrgefühl – das ist es, was ich am Schwalbe-Fahren so mag“, sagt Schwalben-Fahrerin Julia Guske (33). Sie habe sogar von ihrer roten Schwalbe noch die Originalpapiere. Das sei schon etwas Besonderes. Denn zu DDR-Zeiten hatte fast jeder auf dem Dorf eine Schwalbe und wenn sie den Besitzer wechselte, war das meistens ohne Papiere.

Zelten in Ückeritz. Quelle: Simson Motorclub Oranienburg

In Christian Guskes Werkstatt in Oranienburg schrauben die Clubmitglieder in jeder freien Minute an ihren Maschinen. „Meine Schwalbe ist 30 Jahre im Familienbesitz“, sagt Sebastian Wulff. Sein Zweitakter wurde 1986 gebaut und stand nach der Wende im Schuppen rum. Bis Basti seine Liebe dafür entdeckte und sie wieder aufbaute.

Von Jeannette Hix

Gehölze veredeln und den eigenen Garten für die Umwelt optimieren – wer sich in diesen Bereichen weiterbilden möchte, ist bei der Kreisvolkshochschule in Oranienburg richtig. Denn die hat in ihren Kursen an den kommenden beiden Sonnabenden noch freie Restplätze zu vergeben.

16.07.2019
Polizei Polizeibericht aus Oberhavel vom 16. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Zwei Senioren fallen nicht auf Enkeltrick rein

Zwei Oranienburger Senioren, die Trickbetrügern am Telefon nicht nachgeben, zwei Mercedes-Sprinter, die in Hennigsdorf gestohlen werden, Einbrecher, die die Bistro-Kasse der Torhorst-Schule in Oranienburg plündern – dies und mehr lesen Sie im Polizeibericht vom 16. Juli 2019.

16.07.2019

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wensickendorf und Zehlendorf kam ein Autofahrer in der Nacht zu Dienstag gegen Mitternacht offenbar aufgrund von Übermüdung von der Fahrbahn ab.

16.07.2019