Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oranienburg: Escobar schließt nach 15 Jahren
Lokales Oberhavel Oranienburg Oranienburg: Escobar schließt nach 15 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 28.10.2019
Die Escobar in Oranienburg hat ab sofort geschlossen. Quelle: Escobar
Oranienburg

Am Sonnabend sorgte die Band „Family Sound“ noch für gute Stimmung in der Oranienburger Cocktailbar „Escobar“ beim 13. Kneipenfest. Für die seit 15 Jahren existierende Bar war der Abend allerdings zugleich eine Abschiedsvorstellung, denn ab sofort bleiben die Türen der Escobar geschlossen.

Das Kneipenfest am Sonnabend war die letzte Veranstaltung. Aus wirtschaftlichen Gründen musste dieser Schritt vollzogen werden. Auch Christoph Groth, Geschäftsführer der Hennigsdorfer Escobar, bedauert diese Entscheidung. „Es ist immer schade wenn ein Standort verschwindet. Leider nehmen die Leute die Möglichkeiten nicht mehr so an wie früher.“

Vor vielen Jahren gab es noch vier Escobar-Standorte, in Neubrandenburg, Neuruppin, Oranienburg und Hennigsdorf. Die Bars in Neubrandenburg und Neuruppin wurden bereits vor einiger Zeit geschlossen, nun also auch der Oranienburger Standort. Die Hennigsdorfer Escobar bleibt bestehen.

Von Knut Hagedorn

Zum fünften Mal war für Sonntag zur Hochzeits- und Festmesse in den Ziegeleipark nach Mildenberg eingeladen worden. 21 Aussteller präsentierten Mode, Frisuren, Sträuße, Schmuck, Kulinarisches und vieles mehr.

27.10.2019

Werkzeug aus Transporter entwendet, beim Taschendiebstahl ertappt oder Uhren aus Garage gestohlen – das ist der Polizeiüberblick vom Wochenende

27.10.2019

Anhand eines technischen Defekt geriet ein Nissan-Kleintransporter in Brand und war anschließend nicht mehr fahrbereit.

27.10.2019