Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oranienburg: Frostis Fun Crew im kühlen Nass
Lokales Oberhavel Oranienburg Oranienburg: Frostis Fun Crew im kühlen Nass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:23 07.01.2020
Zum 7. Mal veranstaltet Frostis Fun Crew in Oranienburg ein Neujahrsplanschen. Quelle: Nadine Bieneck
Anzeige
Oranienburg

Angst vor Kälte haben die Mitglieder der „Frostis Fun Crew“ aus Oranienburg keine. Zum mittlerweile siebten Mal lädt der Verein zum Neujahrsplanschen ein. Ab 11 Uhr werden die hartgesottenen Männer und Frauen in den Oranienburger Stadthafen steigen und beim Gelände des Wasserportclub Möwe das kühle Nass wieder verlassen.

Beim 6. Oranienburger Neujahrsplanschen von Frostis Fun Crew am 12. Januar 2019 in der Havel nahe des Oranienburger Schlosses legten die 13 Männer im etwa 4 Grad kalten Wasser 800 Meter zurück. Quelle: Nadine Bieneck

„Wir denken uns in jedem Jahr ein neues Motto aus und wollen dann einen schönen Vormittag verbringen“, erklärt Siegfried Blüthgen, Vorstandsmitglied der „Frostis Fun Crew“. 2014 traf man sich das erste Mal, die Idee entstammt von Ausflügen nach Bayern. „Wir fahren seit vielen Jahren immer nach Neuburg an der Donau und nehmen dort am Neujahrsbaden teil. Da kam uns die Idee, dies auch in Oranienburg zu veranstalten“, so der 67-Jährige. Seit vielen Jahren kümmert sich der eingetragene Verein um Säuberungsaktionen der Oranienburger Gewässer, vor allem an der Schlossbrücke und an der Louise-Henriette-Brücke. „Es ist schon extrem, wie viele Fahrräder und Bauzäune wir Jahr für Jahr aus dem Wasser fischen, einmal konnten wir auch ein geklautes Rad seinem Besitzer wieder überreichen“, so Siegfried Blüthgen. Neben Säuberungsaktionen war der Verein auch bei der Oranienburger Lichternacht im Wasser, zudem pflanzte man 3000 Buchen im Konzentrationslager Ravensbrück. „Wir möchten in unserem Verein vor allem Kinder die Natur näherbringen“, umschreibt Siegfried Blüthgen die Hauptaufgabe des Vereines.

Auf dem Gelände des Wassersportclub Möwe steigen die Neujahrsplanscher aus dem Wasser. Quelle: Nadine Bieneck

Mit sechs hartgesottenen stieg man 2014 das erste Mal ins kalte Nass, am Sonnabend hofft der Verein auf 15 bis 20 Teilnehmer. In einigen Jahren waren sogar bis 50 Badegäste mit dabei. Für das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt sein, unter anderem steht eine Gulaschkanone parat.

Von Knut Hagedorn

Drei Oberhaveler Senioren wurden am Montag von Telefonbetrügern angerufen. Dabei gaben sich die Anrufenden als Schwager oder als Polizeibeamte aus. Der angebliche Schwager forderte eine Hohe Summe Geld.

07.01.2020

Klaus Unger erlitt vor zehn Jahren einen Hirninfakt und ist seitdem stark sehbehindert. Nun bringt ihn sein Hund zum wöchentlichen Training.

06.01.2020

Gesundheitliche Probleme bremsten den Oranienburger SPD-Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann zum Ende des Jahres 2019 aus. Ein Hörsturz hatte den 44-Jährigen ereilt. Anlass für den zweifachen Familienvater, sein Arbeitspensum zu überdenken. Für das Jahr 2020 hat er sich dennoch eine Menge vorgenommen. Von Terminen will er sich jedoch nicht mehr auffressen lassen.

06.01.2020