Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Fußgänger muss Auto ausweichen
Lokales Oberhavel Oranienburg Fußgänger muss Auto ausweichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 27.06.2019
Der Fußgänger wollte nur die Straße überqueren (Symbolfoto). Quelle: dpa
Oranienburg

Ein Fußgänger wollte am Dienstagmorgen die Fußgängerampel in der Walter-Bothe-Straße überqueren, als ein Autofahrer aus der Berliner Straße in die Walter-Bothe-Straße einbog und den Vorrang des Fußgängers missachtete. Der Fahrer soll auf den Fußgänger zugefahren sein, so dass dieser beiseite springen musste, um nicht erfasst zu werden.

Dem nicht genug, hielt das Auto an und fuhr auf das dortige Tankstellengelände, auf dem sich bereits der Fußgänger befand. Erneut soll der Fahrer auf den Fußgänger zugefahren sein, so dass dieser abermals beiseite springen musste. Der Fußgänger konnte sich das Kennzeichen merken und der Polizei bekannt geben. Eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde aufgenommen und die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Von MAZonline

In der Seniorenakademie der Volkssolidarität ermuntert die bis heute jüngste Olympiasiegerin im Weitsprung ihr Publikum zu mehr Bewegung im Alltag.

26.06.2019

Ein Motorradunfall in Oranienburg, ein Unfall mit hohem Sachschaden in Glienicke und mehrere Einbrüche – diese und weitere Meldungen lesen Sie im Polizeiüberblick vom 26. Juni 2019 in Oberhavel.

26.06.2019

Nach den Sommerferien beginnen in der Turm-Erlebniscity in Oranienburg die Arbeiten zum Bau einer neuen, 88 Meter langen und doppelspurigen Wasserrutsche. Parallel dazu werden der Treppenturm und das gesamte Landepodest von Grund auf mitsaniert.

26.06.2019