Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oranienburg: Kampfmittelsuche am Kiefernweg
Lokales Oberhavel Oranienburg

Oranienburg: Kampfmittelsuche am Kiefernweg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 25.06.2020
Ab 29. Juni wird im Kiefernweg nach Kampfmitteln gesucht. Quelle: Peter Degener
Anzeige
Oranienburg

Am Montag, 29. Juni, beginnt die systematische Kampfmittelsuche am Oranienburger Kiefernweg. Die Arbeiten beginnen auf Höhe der Angerwiese und werden in neun Abschnitten durchgeführt.

Da die Straße sehr schmal ist, wird zur Durchführung der Arbeiten eine abschnittsweise Vollsperrung nötig. Der Anliegerverkehr bleibt jedoch frei. Zur Untersuchungsfläche gehört auch der befestigte Gehweg, so dass auch hier mit vorübergehenden Einschränkungen zu rechnen ist. Die Arbeiten erfolgen mittels Bohrlochradar und werden voraussichtlich fünf Wochen in Anspruch nehmen.

Anzeige

Die Kampfmittelräumarbeiten in der Carl-Gustav-Hempel-Straße kommen derweil gut voran. Ab dem 29. Juni verlagern sich die Arbeiten auf den nördlichen Gehwegbereich. Hierfür wird vom 29. Juni bis zum 3. Juli eine halbseitige Straßensperrung erforderlich. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum durch eine Ampel geregelt. Der Gehweg ist in diesem Bereich vollgesperrt. Die Umleitung der Radfahrer und Fußgänger erfolgt über den abgesperrten Fahrbahnbereich.

Von MAZonline

Anzeige