Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Oranienburg/Leegebruch: Sternsinger spenden Segen aus der Ferne
Lokales Oberhavel Oranienburg

Oranienburg/Leegebruch: Sternsinger spenden Segen aus der Ferne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 30.12.2020
Von Tür zu Tür können die Sternsinger aufgrund der aktuellen Situation nicht ziehen. (Archivbild)
Von Tür zu Tür können die Sternsinger aufgrund der aktuellen Situation nicht ziehen. (Archivbild) Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Oranienburg/Leegebruch

Bundesweit beteiligen sich Sternsinger zum Jahresbeginn 2021 erneut an der Aktion Dreikönigssingen. „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Motto in diesem Jahr, denn das aktuelle Beispielland ist die Ukraine. „Mit ihrem Motto machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig es für Kinder ist, in einem intakten Umfeld aufzuwachsen, das ihnen Halt gibt. Zahlreiche Kinder in der Ukraine wachsen ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten“, sagt Katrin Schmidt, Gemeindereferentin der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu in Oranienburg: „Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule.“

„Segenskurier“ verteilen Segenspäckchen

Das sich das ändert – dafür setzen sich die Sternsinger ein und sammeln auch in diesem Jahr Spenden. Von Tür zu Tür gehen die Jungen und Mädchen in diesem Jahr allerdings pandemiebedingt nicht. Nur wenige soziale Einrichtungen können in diesem Jahr besucht werden, darunter die Caritas-Wohnstätte für Menschen mit Behinderung St. Johannesberg und die christliche evangelische Kita „Kleine Fische“. Der Gedanke des Sternsingens soll deshalb aber nicht aus dem Blick fallen. Deshalb werden Anfang Januar freiwillige Helferinnen und Helfer rund 150 Segenspäckchen packen. Diese werden dann im Verlauf des Januars – denn das Kindermissionswerk hat den Zeitraum der Dreikönigssingen-Aktion in diesem Jahr erweitert – per „Segenskurier“ an viele Haushalte verteilt. Darin enthalten sind neben einem Infoflyer zur Sternsingeraktion und einem Spendenschein auch ein Gruß der Kirchengemeinde Herz Jesu und der Segensaufkleber für die Haustür: Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+21“ wird in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige der Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen gebracht.

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

Wer in Leegebruch und Oranienburg ein Segenspäckchen erhalten möchte, kann sich demnächst online auf der Webseite der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu unter www.herzjesu-oranienburg.de dafür anmelden, per E-Mail an sternsinger-herzjesu@erzbistumberlin.de wenden oder per Telefon im Pfarrbüro 03301 /31 49 Bescheid geben. Segensaufkleber können auch direkt nach dem Gottesdienst am 10. Januar 2021 in der katholischen Kirche mitgenommen werden. Für die Sternsinger-Mission spenden darf man selbstverständlich auch unabhängig davon. Die zentrale Spendennummer der Sternsingeraktion lautet: IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31 (Pax-Bank eG, BIC: GENODED1PAX).

Von MAZonline