Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Zehn- und elfjähriges Mädchen geraten in Streit: Polizei muss schlichten
Lokales Oberhavel Oranienburg Zehn- und elfjähriges Mädchen geraten in Streit: Polizei muss schlichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 26.11.2018
Zu einem Streit zwischen einer Zehn- und einer Elfjährigen wurde die Polizei am Sonntag in Oranienburg gerufen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Oranienburg

Ein Streit zwischen zwei Mädchen im Alter von zehn und elf Jahren eskalierte in Oranienburg am Sonntagnachmittag dermaßen, dass am Ende die Polizei zu Hilfe gerufen und einschreiten musste.

Kopf in Tür eingeklemmt

Zuvor waren die beiden Mädchen in einem Treppenhaus aneinander geraten. Wie die Polizei mitteilte, zog dabei ein Mädchen an den Haaren des anderen, welches wiederum den Kopf der Kontrahentin in eine Tür einklemmte.

Zukünftig aus dem Weg gehen

Nachdem die Polizei zu dem Vorfall hinzugerufen worden war, schlichteten die Beamten den Streit und führten mit beiden Kindern sowie deren Eltern ein klärendes Gespräch. Die Beteiligten waren sich laut Polizei schließlich darüber einig, dass sich beide Parteien in Zukunft aus dem Wege gehen werden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Seit zehn Jahren gibt es die sogenannten Taschenlampenführungen im Oranienburger Schlossmuseum. Mit kleinen Gruseleffekten bringt Heidrun Vier den Kindern die Geschichte des Barockschlosses und seiner einstigen Bewohner nahe.

25.11.2018

Auf den Friedhöfen in Oberhavel ist am Totensonntag an die Verstorbenen gedacht worden. Bei der Andacht in Oranienburg sagte Pfarrer Friedemann Humburg, dass Tränen und Träume zum Leben gehören.

28.11.2018

Oranienburgs Stadtchef Alexander Laesicke (parteilos) stellte sich am Donnerstag im Ortsbeirat in Germendorf den Fragen der Bürger. Natürlich ging es auch um den möglichen Bau einer Klärschlammverbrennungsanlage.

24.11.2018