Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Diebe mit Schubkarre unterwegs
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Diebe mit Schubkarre unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:53 05.02.2020
Mit einer Schubkarre haben zwei Männer in der Nacht zu Mittwoch Füllsand von einer Baustelle stehlen wollen. Quelle: dpa/Stefan Sauer (Symbolbild)
Anzeige
Oranienburg

Der Polizei wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch gemeldet, dass zwei Männer am Kanalufer in Oranienburg, hinter dem Dekra-Gelände, auf einer Baustelle irgendwas ausgraben und dann mit einer Schubkarre in Richtung eines nahegelegenen Hauses abtransportieren. Bei Prüfung vor Ort stellte die Polizei zwei Männer fest, die die Baustelle betreten und mittels einer Schubkarre Füllsand für einen Garten entwendeten hatten. Die Schadenssumme wurde mit zehn Euro beziffert. Als sofortige Strafe mussten sie den Füllsand wieder zur Baustelle zurückkarren. Zudem wurde eine Anzeige wegen Diebstahls aufgenommen.

Bergfelde: Fahrräder aus Schuppen entwendet

In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Personen von einem Grundstück an der Straße Am Anstand in Bergfelde gleich vier Fahrräder und ein Pocket-Bike entwendet. Sie hatten in einem unverschlossenen Schuppen gestanden. Die Fahrräder selbst waren auch nicht angeschlossen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Anzeige

Hennigsdorf: Versuchter Einbruch

Ein Mitarbeiter einer Versicherungsagentur in der Hauptstraße in Hennigsdorf stellte am Dienstagnachmittag an der Eingangstür zum Büro mehrere Hebelspuren fest. Er vermutet, dass bisher unbekannte Personen über das Wochenende in die Räumlichkeiten einbrechen wollten, was jedoch misslang. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Fürstenberg: Katze ausgewichen und mit Wegweiser kollidiert

Ein 64-jähriger Skoda-Fahrer aus der Uckermark befuhr am Dienstagvormittag gegen 10.25 Uhr die Landstraße 15 in Fahrtrichtung Fürstenberg/Havel. Kurz vor der Einmündung zum Gewerbegebiet kreuzte plötzlich eine Katze die Fahrbahn. Der Fahrer wich dem Tier aus, verlor die Kontrolle über seinen Skoda und kollidierte mit einem Wegweiser. Am Fahrzeug und am Wegweiser entstanden Totalschäden in Höhe von rund 7000 Euro.

Hennigsdorf: Schmuck und Uhren mitgenommen

Eine 76-jährige Frau stellte am Dienstagabend um 19.45 Uhr fest, dass in ihr Einfamilienhaus im Fasanenweg in Hennigsdorf eingebrochen worden war und verständigte daraufhin die Polizei. Weil die Frau aufgrund des Einbruchs offenbar sehr aufgebracht war, wurden ein Rettungswagen sowie ein Seelsorger informiert. Unbekannte hatten ein Fenster aufgehebelt und aus dem Haus Schmuck sowie Uhren entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 2000 Euro geschätzt. Die Kriminaltechnik sicherte am Tatort Spuren.

Birkenwerder: Auto aufgebrochen

In der Hauptstraße in Birkenwerder wurde am Dienstag um 23.15 Uhr festgestellt, dass Unbekannte in einen Pkw Opel Movano und einen Pkw Opel Combo eingebrochen sind. Bei beiden Fahrzeugen wurden durch sogenanntes Schlossstechen die Hecktüren geöffnet. Aus einem Firmenfahrzeug wurden mehrere Elektrowerkzeuge gestohlen. Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt 4300 Euro.

Velten: Laterne bei Unfall beschädigt

Eine 21-jährige Frau befuhr am Mittwoch um 10.20 Uhr mit einem Pkw VW die Ortsverbindungsstraße von Germendorf nach Velten. In Höhe des Abzweiges nach Leegebruch beachtete eine 55-jährige Frau in einem Pkw Honda beim Auffahren auf die Straße die 21-Jährige offenbar nicht. In weiterer Folge streifte die 21-Jährige mit ihrem VW noch eine am Straßenrand stehenden Laterne. Beide Fahrzeugführerinnen verletzten sich bei dem Verkehrsunfall und wurden nach ambulanter Behandlung vor Ort wieder entlassen. Durch die Feuerwehr wurde die beschädigte Laterne gesichert und durch einen Elektriker vom Stromnetz genommen. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Von MAZonline

Anzeige