Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Verletzte nach Unfall mit Leitplanke auf der A 111
Lokales Oberhavel Oranienburg Verletzte nach Unfall mit Leitplanke auf der A 111
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 30.08.2019
Der Beifahrer des Mazda wurde schwer verletzt und musste in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hennigsdorf / A 111

Ein 62-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Mazda unterschätzte nach ersten Erkenntnissen am Donnerstagmittag (29. August) zwischen den Anschlussstellen Hennigsdorf und Stolpe bei einem Fahrspurwechsel den Abstand zu einem daneben fahrenden Pkw Renault. Der Mazda geriet in der Folge gegen die Front des Renault, woraufhin dieser mit der Leitplanke kollidierte. Im Renault wurde der 19-jährige Fahrer (0,67 Promille) und ein weiter Insasse verletzt. Beide konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Der Beifahrer des Mazda wurde schwer verletzt in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen wurde bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 5000 Euro verursacht. Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu Stau.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Nach einem Zeugenhinweis konnte die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen polizeibekannten Mann in Hennigsdorf festnehmen, der vorher versucht hatte in ein Wohnobjekt einzudringen. Da er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

30.08.2019

An den Grabowsee nach Friedrichsthal wurden die Polizeibeamten am Donnerstagnachmittag gerufen. Eine Gruppe Jugendliche hatte dort für Unruhe gesorgt und eine Bank angezündet.

30.08.2019
Oberhavel Polizeibericht aus Oberhavel vom 29. August 2019 - Polizeiüberblick: Unfallflucht in Birkenwerder und Hennigsdorf

Ein gestohlenes Motorrad in Glienicke, ein versuchter Betrug in Schildow, ein Lkw-Unfall in Hennigsdorf – dies und mehr gibt es in den Polizeimeldungen aus Oberhavel vom 29. August 2019.

29.08.2019