Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Pkw und Bus kollidieren in Mildenberg
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Pkw und Bus kollidieren in Mildenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:02 15.05.2020
Die 16-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Die weiteren Polizeimeldungen aus Oberhavel finden Sie nachfolgend im Überblick.

Kremmen: Vorfahrt genommen

Ein 20-jähriger Renault Clio Fahrer befuhr am Donnerstagabend (14. Mai) gegen 18:30 Uhr in Kremmen die Grabenstraße und wollte nach links auf die Ruppiner Straße einbiegen. Dabei beachtete er die von links kommende 22-jährige Mercedes Fahrerin nicht, welche sich auf der vorfahrtsberechtigten Straße befand und bog nach links ein. In weiterer Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes. An beiden Fahrzeugen, welche fahrbereit blieben, entstanden Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Anzeige

A10: Seitlich kollidiert

Donnerstagnachmittag (14. Mai) gegen 14:25 Uhr kollidierte ein 65-jähriger Mercedes GLK Fahrer auf der A10 im Autobahndreieck Oranienburg von der B96 kommend seitlich mit einem auf der A10 fahrenden, mithin vorfahrtberechtigten polnischen Sattelkraftfahrzeug. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit - es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Velten: Falscher Oberkommissar

Bei einer 69-jährigen Veltenerin meldete sich am Donnerstag (14. Mai) gegen 22.50 Uhr ein Mann, der sich ihr als Oberkommissar vorstellte und von Festnahmen sprach. Weitere Täter seien noch flüchtig und würden sich vor allen Dingen alleinstehende Frauen als Opfer aussuchen. Dann versuchte sich der Mann über den Bestand von Bargeld und Wertgegenständen im Haushalt der Veltenerin zu erkundigen. Sie erkannte jedoch die Masche und beendete das Telefonat. Ein Schaden entstand ihr nicht.

Mildenberg: Pkw und Bus kollidieren

In der Siedlung 2 in Mildenberg fuhr am Donnerstag (14. Mai) gegen 16.30 Uhr ein 18-jähriger Oberhaveler mit einem Pkw Renault in eine Kreuzung. Dabei kam es zur Kollision mit einem vorfahrtberechtigten Linienbus. Die 16-jährige Beifahrerin im Renault verletzte sich und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, es entstand etwa 6.000 Euro Sachschaden.

Von MAZonline

Anzeige