Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Falscher Polizist ruft Senioren an
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Falscher Polizist ruft Senioren an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 20.11.2019
Die Senioren erkannten die Masche und beendeten die Telefonate. (Symbolbild) Quelle: dpa
Oberhavel

Die weiteren Polizeimeldungen aus Oberhavel gibt es nachfolgend im Überblick:

Birkenwerder / Hohen Neuendorf: Falsche Polizisten am Telefon

Zwei Seniorinnen (75 und 80 Jahre alt) und ein 90-Jähriger wurden am Dienstagabend (19. November) von einem unbekannten Mann angerufen, der sich als Polizeibeamter vorstellte. Der Mann gab an, dass es zu Einbrüchen gekommen sei und bei einem Mitglied der Bande ein Notizbuch mit den Daten der Senioren gefunden worden wäre. Dann fragte der Mann nach den Barschaften und Wertgegenständen in den Haushalten. Alle drei Angerufenen erkannten die Masche, gaben ihre Daten nicht heraus und beendeten die Telefonate. Ein Schaden entstand nicht.

Oranienburg: Schmuck und Technik aus Einfamilienhaus entwendet

Unbekannte verschafften sich am Dienstag tagsüber gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Klagenfurter Straße. Nach ersten Erkenntnissen wurden mehrere technische Geräte (unter anderem ein Laptop) und Schmuck entwendet. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 2500 Euro. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz.

Birkenwerder: Aufgefahren

Eine 35-jährige Oberhavelerin bog am Mittwoch (20. November) gegen 8.25 Uhr mit einem Pkw Smart von der Erich-Mühsam-Straße in die Clara-Zetkin-Straße ab. Eine nachfolgende 57-jährige Fahrzeugführerin bemerkte das offenbar zu spät und fuhr mit einem Pkw Renault auf den Smart auf. Die 35-Jährige verletzte sich leicht und wollte einen Arzt aufsuchen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 3000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Die Stadtwerke Oranienburg warnen vor gefälschten Mahnungen eines Berliner Inkassobüros. Kunden, die ein solches Schreiben erhalten haben sollen der Forderung auf keinen Fall nachkommen und den Vorfall den Stadtwerken mitteilen.

20.11.2019

MAZ-Umfrage unter Händlern der Stadt: Die Geschäftsleute in der Bernauer Straße wünschen sich mehr Parkflächen, um für Kunden attraktiver zu werden.

20.11.2019

Auf der Mädchentoilette einer Oranienburger Schule wurden am Dienstagvormittag Schmierereien mit staatsschutzrechtlicher Relevanz festgestellt. Die Polizei konnte eine 14-jährige Schülerin als mutmaßliche Verursacherin ermitteln.

20.11.2019