Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Mysteriöser Einbruch in Friedrichsthal
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Mysteriöser Einbruch in Friedrichsthal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 23.12.2019
Gleich mehrere Einbrüche vermeldete die Polizei aus den vergangenen Tagen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Oberhavel

Die weiteren aktuellen Polizeimeldungen aus Oberhavel vom 23. Dezember 2019 gibt es nachfolgend im Überblick:

Velten: Räume durchsucht

Aus einem Büro in der Berliner Straße in Velten entwendeten bislang unbekannte Täter in der Zeit von Freitag bis Montag (20. bis 23. Dezember) einen Tresor. Die Täter hatten sich offenbar über das Dach Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft. Der entstandene Sachschaden wurde nach ersten Erkenntnissen auf rund 1000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Mühlenbeck: Haus durchsucht

Eine Terrassentür schlugen bislang unbekannte Täter am Sonnabend (21. Dezember) in der Zeit von 16 bis 21 Uhr ein und gelangten so in ein Einfamilienhaus im Mühlenring in Mühlenbeck. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden durch die Täter Schmuck und Heimelektronik entwendet. Kriminaltechniker sicherten vor Ort verschiedene Spuren. Der entstandene Sachschaden wurde zunächst auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Hohen Neuendorf: Schmuck und Bargeld entwendet

Schmuck und Bargeld entwendeten bislang unbekannte Täter am Sonnabend (21. Dezember) zwischen 17.15 und 20.20 Uhr aus einem Einfamilienhaus in der Emile-Zola-Straße in Hohen Neuendorf. Die Täter hatten sich zuvor über ein Kellerfenster gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft. Kriminaltechniker waren vor Ort zur Spurensicherung im Einsatz. Den Bewohnern entstand laut Polizei nach ersten Erkenntnissen ein Sachschaden von rund 4500 Euro. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Oranienburg: Fahrradfahrer mit Cannabis

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle, die Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel am Sonntag (22. Dezember) in Oranienburg in den Mittagsstunden mit dem Ziel, das Fahrverhalten von Fahrradfahrern im Stadtgebiet zu überprüfen, durchführten, wurde bei einem 28-Jährigen neben einem Fahrrad mit ausgeschliffener Rahmennummer auch Cannabis aufgefunden. Das Fahrrad, für welches der 28-Jährige keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, sowie das Cannabis wurde durch die Beamten sichergestellt. In beiden Fällen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Oranienburg/Hohen Neuendorf: Langfinger unterwegs

In den Nachtstunden vom Sonnabend zu Sonntag (22./23. Dezember) wollten bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Hohen Neuendorf eindringen. Hierzu versuchten die Diebe, ein Fenster einzuschlagen, was ihnen jedoch augenscheinlich nicht gelang. Beschädigt wurde laut Polizei dabei jedoch die äußere Scheibe des doppelverglasten Fensters. Die Täter unterließen es daraufhin offenbar in das Haus einzudringen und verließen den Ort.

Zu einem, laut Polizei „mysteriösen Einbruch“, kam es in der gleichen Nacht im Oranienburger Ortsteil Friedrichstal. Bislang unbekannte Täter machten sich hier am Tor eines Gartengrundstücks zu schaffen, beschädigten dieses und hingen es aus. Anschließend verschafften sie sich die Täter Zugang zu einem Bungalow und entfernten sich dann, ohne etwas entwendet zu haben. Auch in diesem Fall nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf.

Hohenbruch: Sachschaden nach Kollision mit Reh

Auf der Landesstraße 191 vor Hohenbruch kam es am Sonntag (22. Dezember) um 2.28 Uhr zu einem Unfall mit einem Reh. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer hatte mit seinem PKW VW die Landesstraße aus Richtung Sommerfeld in Richtung Hohenbruch befahren, als plötzlich ein Reh versuchte, die Fahrbahn zu queren. Der Fahrzeugführer des PKW konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Aufgrund des Zusammenstoßes verendete das Reh noch an der Unfallstelle, am PKW entstand laut Polizei „ein nicht unerheblicher Sachschaden“. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des PKW hingegen blieb unverletzt.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Die Stadt Oranienburg und die SPD Oranienburg trauern um die ehemalige Stadtverordnetenvorsteherin und langjährige Stadtverordnete der Kreisstadt, Lieselotte Ristau. Sie verstarb im Alter von 81 Jahren am Sonntag, den 22. Dezember.

23.12.2019

Einen musikalischen Abend der besonderen Art erlebten die rund 20 Besucher des MAZ-Dankeschönkonzerts im Kundencenter in der Oranienburger Mittelstraße. Gitarrist Benjamin Schwenen spielte bereits zum dritten Mal in den Räumen der MAZ ein ganz besonderes Konzert, mit dem zahlreichen ehrenamtlichen Helfern gedankt wurde.

23.12.2019
Oranienburg Polizeibericht, 20. bis 22. Dezember 2019 - Wohnungstür in Neuholland aufgebohrt

Einbruch in Kleintransporter in Nassenheide, Bargeld gestohlen in Hennigsdorf oder Diebesduo ertappt in Zehdenick – in Oberhavel war am Wochenende eine Menge los.

22.12.2019