Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Polizeiüberblick: Teile aus BMW X5 in Glienicke ausgebaut
Lokales Oberhavel Oranienburg Polizeiüberblick: Teile aus BMW X5 in Glienicke ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 28.02.2020
Die Polizeiinspektin Oberhavel hatte vor allem mit Einbrüchen alle Hände voll zu tun. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Die weiteren aktuellen Polizeimeldungen aus Oberhavel gibt es nachfolgend im Überblick:

Hohen Neuendorf: Einbruch in Einfamilienhaus

Mit einem Pflasterstein haben Unbekannte in der Zeit von Mittwoch (26. Februar) bis Donnerstag (27. Februar) in der Elsastraße die Fensterscheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses eingeworfen. So verschafften sie sich Zutritt zum Inneren des Hauses. Ob etwas entwendet wurde konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht gesagt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 500 Euro, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Germendorf: In Firma eingebrochen

Unbekannte versuchten in den frühen Morgenstunden des Freitags (28. Februar) in eine Firma in der Veltener Straße einzubrechen. Bei dem Versuch wurde die Jalousie und das Fenster beschädigt, in das Gebäude gelangten die bisher unbekannten Täter allerdings nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt, die Kriminalpolizei ermittelt.

Summt: Transporter angegriffen

In der Liebenwalder Straße versuchten bisher unbekannter Täter in der Nacht zu Donnerstag (27. Februar) einen Mercedes Sprinter aufzubrechen. Bei dem Versuch gewaltsam in das Fahrzeug einzudringen wurde die Heck- und auch die seitliche Schiebetür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro, die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Gransee: Rechte Schmierereien

Bisher unbekannte Täter sprühten mit schwarzer Farbe auf eine Holztür an der Stadtmauer in der Vogelsangstraße eine rechtsgerichtete Parole in einer Größe von etwa 20 Mal 80 Zentimetern sowie mehrere Runen. Das Graffiti wurde durch die Polizeibeamten unkenntlich gemacht, die Schadenshöhe wird mit etwa 50 Euro beziffert.

Glienicke/Nordbahn: Betrugsmasche am Telefon

Eine 75-jährige Seniorin erhielt am Donnerstag (27. Februar) gegen 12.50 Uhr einen Telefonanruf eines unbekannten Mannes, der sich als Polizist ausgab. Gemäß dem Anrufer sollen Einbrecherbanden in der Nähe Einbrüche begehen, bei einem Tatverdächtigen sei ein Zettel mit dem Namen der Dame gefunden worden. Zudem erkundigte sich der vermeintliche Polizeibeamte nach geschlossenen Fenstern und Wertgegenständen. Da der Seniorin die Betrugsmasche bekannt ist, legte sie auf und erstattete Strafanzeige bei der Polizei.

Schildow: Container aufgebrochen

Bisher unbekannte Täter hebelten in der Zeit von Donnerstag (27. Februar), 16 Uhr bis Freitag, (28. Februar) 7.45 Uhr einen in der Bahnhofstraße stehenden Baucontainer auf und durchsuchten die innenliegenden Schränke. Nach ersten Erkenntnissen wurde unter anderem ein Bildschirm entwendet. Die Sachschadenshöhe wurde zunächst mit etwa 300 Euro angegeben.

Glienicke/Nordbahn: BMW X5 angegriffen

In der Hubertusallee wurde am Freitagmorgen (28. Februar) festgestellt, dass bisher unbekannte Täter in einen BMW X5 eingedrungen waren. Sie entwendeten die Mittelkonsole, den Airbag, das Radio sowie das Lenkrad. Der Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen mit etwa 8000 Euro angegeben.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline