Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Nach dem Postbank-Auszug: Pilotprojekt startet
Lokales Oberhavel Oranienburg Nach dem Postbank-Auszug: Pilotprojekt startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 09.07.2019
Die Postbank verlässt das Gebäude gegenüber vom Bahnhof. Quelle: Kugler
Oranienburg

Das klingt interessant: Nach dem Auszug der Postbank aus dem Gebäude gegenüber dem Oranienburger Bahnhof Mitte September will der Berliner Immobilienwirt Lothar Stenzel, der das denkmalgeschützte Postgebäude vor etwas mehr als vier Jahren erworben hatte, gemeinsam mit der Stadt Oranienburg ein Pilotprojekt starten. „Vom Gedanken, dort ein Hotel zu errichten, haben wir uns verabschiedet“, erklärt Lothar Stenzel der MAZ. „Unser Plan ist es, im vorderen Bereich, wo heute die Postbank ist, Co-Working-Spaces einzurichten.“

Kein Hotel, sondern Co-Working-Spaces

Das heißt: Es werden dort auf der etwa 300 Quadratmeter großen Fläche Arbeitsplätze und Infrastruktur (Netzwerk, Drucker, Scanner, Fax, Telefon, Beamer, Besprechungsräume) zeitlich befristet zur Verfügung gestellt. „Das ist ein Versuch“, so der Berliner. „Das bringt Arbeitsplätze in Oranienburg. Und man wäre, wenn nötig, auch schnell in Berlin“, so der Geschäftsführer der Brenta Real Gruppe mit Sitz in Berlin-Buch. Nächste Woche stehen weitere Gespräche mit der Stadt an, um die letzten Details zu klären.

Lothar Stenzel. Quelle: Robert Roeske

Am Montag hatte die Postbank bekanntgegeben, dass das Postbank Finanzcenter in Oranienburg, in dem von den Mitarbeitern der Postbank auch alle Leistungen und Produkte der Deutschen Post DHL angeboten werden, am 18. September 2019 vom bisherigen Standort Bahnhofsplatz in die Bernauer Straße 53 umziehen wird. Dort werden dann folgende Öffnungszeiten angeboten: Montag bis Freitag 9 bis 19 Uhr, Sonnabend 9 bis 12 Uhr.

Die Post, die sich auf diesem Gelände befindet, habe einen Vertrag bis Februar 2021. „Was dann kommt, ist noch nicht endgültig geklärt“, erzählt Lothar Stenzel. „Mir schweben Wohn- und Geschäftsräume vor. Wir werden aber auch beobachten, wie sich Co-Working-Spaces entwickeln.“

Von Sebastian Morgner

Zu einem Unfall zwischen einer Sattelzugmaschine und einem Kleintransporter kam es Montagnachmittag auf der A10, dem nördlichen Berliner Ring, zwischen dem Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Oberkrämer. Der 29-jährige Kleintransporterfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

09.07.2019

Ein erheblich alkoholisierter Mann griff am Montagnachmittag in der Berliner Straße in Oranienburg Rettungskräfte an, die ihm helfen wollten. Die mussten am Ende gar die Polizei zu Hilfe rufen.

09.07.2019

Zum achten Mal wurde am Montag die Flagge mit der Aufschrift„Mayors for peace“ (zu Deutsch: Bürgermeister für den Frieden) in Oranienburg gehisst, wie in 270 anderen deutschen Städten. Dahinter steht die Forderung nach einer Welt ohne Atomwaffen.

08.07.2019