Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Rotes Apfel-Gelee aus Oranienburg: Idee der verstorbenen Kerstin Lagatz umgesetzt
Lokales Oberhavel Oranienburg Rotes Apfel-Gelee aus Oranienburg: Idee der verstorbenen Kerstin Lagatz umgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 09.07.2019
Die Patinnen der Luther-Apfelbäume in Oranienburg haben 70 Gläser rotes Gelee gekocht. Die Einnahmen werden gespendet. Quelle: Privat
Oranienburg

Für die Oranienburger Apfelbaum-Patinnen war sofort klar: „Das führen wir fort. Das war ein Wunsch von unserer Kerstin Lagatz“, erklärt Kerstin Kausche. Die Trauer um Kerstin Lagatz ist noch immer groß. Die Inhaberin der Schloßparfümerie, die sich in der Einkaufsmeile in der Bernauer Straße befindet, verstarb Mitte Mai im Alter von 59 Jahren.

In Gedenken an Kerstin Lagatz haben die Apfelbaum-Patinnen eine gute Idee in die Tat umgesetzt: 70 Gläser „Kerstin’s rotes Apfel-Gelee“ sind im Blütenstübchen produziert worden. „Kerstin hatte bereits alles eingekauft – roten Apfelsaft, Gläser und Gelierzucker. Alles war vorbereitet. Wir haben das Werk nun vollendet. Das wollten wir unbedingt“, erklärt Kerstin Kausche, die vor etwa drei Wochen alle Apfelbaum-Patinnen angeschrieben hat. Sofort waren alle begeistert.

Verkaufsbeginn für Ende Juli angedacht

In 14 Tagen etwa sollen die Gläser zum Verkauf stehen. Sie gibt es in der Schloßparfümerie in Oranienburg. „Wir haben uns auf einen Preis von 4,50 Euro geeinigt“, sagt Kerstin Kausche. „200 Milliliter handgefertigtes Gelee. Ich denke, das ist preislich in Ordnung.“ Die Einnahmen kommen einen guten Zweck zugute. „Das Haus, in dem sich die Schloßparfümerie befindet, ist denkmalgeschützt. Da fallen jetzt Arbeiten an der Fassade an. Das Geld wird akut benötigt.“ Natürlich seien die Einnahmen nur ein „Tropen auf den heißen Stein“, so Kerstin Kausche. „Doch wir wollen ein Zeichen setzen. Es soll ein Symbol sein.“

Die Inhaberin der Schloßparfümerie wurde nur 59 Jahre alt. Ihr Geschäft in der City, das sie seit 1991 führte, gilt als Anker unter den Läden.

Von Sebastian Morgner

Zum September wird bereits zum dritten Mal die Stelle eines FÖJlers im Oranienburger Schlosspark besetzt. Ab sofort und noch bis 31. Juli sind Bewerbungen dafür möglich.

09.07.2019

Was wird aus dem historischem Postgebäude am Oranienburger Bahnhof? Statt einem Hotel kommen Co-Working-Spaces. Das Postbank Finanzcenter wird am 18. September 2019 vom bisherigen Standort Bahnhofsplatz in die Bernauer Straße 53 umziehen.

09.07.2019

Zu einem Unfall zwischen einer Sattelzugmaschine und einem Kleintransporter kam es Montagnachmittag auf der A10, dem nördlichen Berliner Ring, zwischen dem Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Oberkrämer. Der 29-jährige Kleintransporterfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

09.07.2019