Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Blumen, neue Ämter, Vorzeichen der Kommunalwahl
Lokales Oberhavel Oranienburg Blumen, neue Ämter, Vorzeichen der Kommunalwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 18.10.2018
Zahlreiche Bürger waren zur Oranienburger Stadtverordnetenversammlung geströmt.
Zahlreiche Bürger waren zur Oranienburger Stadtverordnetenversammlung geströmt. Quelle: Wittke
Anzeige
Oranienburg

Insgesamt 42 Tagesordnungspunkte umfasste die Einladung zur 24. Sitzung der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung am Montagabend (15. Oktober 2018), die in der Orangerie im Schlosspark stattfand. Den ersten Paukenschlag gab es gleich zu Beginn der Sitzung: Das Thema Bebauungsplan hinsichtlich einer Klärschlammverbrennungsanlage im Gewerbegebiet des Ortsteils Germendorf wurde von der Tagesordnung genommen. Anschließend wurden eingangs der Sitzung zunächst Personalien bestätigt und auch Blumen verteilt. Die ersten Splitter des Abends:

Sondersitzung zur Besetzung des Holding-Geschäftsführers

Zur Besetzung der Geschäftsführerposition der geplanten Holding GmbH wird es am 5. November eine Sondersitzung geben, wie Bürgermeister Alexander Laesicke im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung mitteilte. Sechs Kandidaten gebe es, diese werde man dann „zusammen erleben“, so Laesicke.

Olaf Kölle von der Bürgerinitiative Tiergarten übergab dem Bürgermeister eine Liste mit 512 Unterschriften für eine bessere Infrastruktur im Ortsteil und eine bessere Anbindung an die Stadt. Quelle: Bert Wittke

512 Unterschriften für bessere Infrastruktur

Olaf Kölle von der Bürgerinitiative Tiergarten übergab während der Stadtverordnetenversammlung dem Oranienburger Bürgermeister eine Liste mit insgesamt 512 Unterschriften, die sich für eine bessere Infrastruktur im Ortsteil Tiergarten sowie eine bessere Anbindung an die Stadt aussprechen.

Stadtwahlleitung einstimmig beschlossen

Einstimmig bestätigten die Stadtverordneten für die 2019 anstehenden Kommunalwahlen Sylvia Holm als Stadtwahlleiterin sowie Christina Paetke als ihre Stellvertreterin. Statt findet die Kommunalwahl zeitgleich mit der Europawahl am 26. Mai 2019.

Bürgermeister Alexander Laesicke verabschiedete und dankte dem langjährigen Stadtverordneten Ulrich Hebestreit, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen im August niedergelegt hatte. Quelle: Bert Wittke

Ulrich Hebestreit verabschiedet

Mit Blumen und Dankesworten wurde Ulrich Hebestreit (FDP) nach Niederlegung seines Mandats zum 31. August 2018 nun von den Stadtverordneten verabschiedet. Der 70-Jährige hatte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgegeben, für ihn war Torsten Reipert nachgerückt.

Beauftragte für Gleichstellung bestimmt

Zur neuen Gleichstellungsbeauftragten für die Stadt Oranienburg wurde Christiane Bonk von den Stadtverordneten mit 28 Ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt. Insgesamt gab es 38 Bewerberinnen für das Amt.

Die neugewählte Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oranienburg, Christiane Bonk. Quelle: Bert Wittke

Wahlkreise für 2019 festgelegt

Einstimmig beschlossen die Stadtverordneten die Bildung der Wahlkreise für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Es werde fünf Wahlkreise geben, die der Struktur zur Kommunalwahl im Jahr 2014 entsprechen.

Jugendbeirat neu benannt

Für die Dauer von zwei Jahren benannten die Stadtverordneten mit 28 Ja-Stimmen und einer Enthaltung Montagabend die folgenden Mitglieder des Jugendbeirates der Stadt Oranienburg: Bastian Ackermann, Benedikt Feit, Tobias Fiedler, Gero Gewald, Paula Hangleiter, Lion Inhülsen, Fabian Kretzschmar, Michelle Leppak, Geena Michelczak, Justin-Ralf Peters, Clarissa Strauß und Luise Strauß. Bürgermeister Alexander Laesicke beglückwünschte die anwesenden Mitglieder zu ihrer Wahl und drückte zugleich seine Freude über das Engagement der jungen Oranienburger aus.

Die Vertreter des neu benannten Jugendbeirates der Stadt Oranienburg. Quelle: Bert Wittke

Gedenkveranstaltung zur Progromnacht

Wie Bürgermeister Alexander Laesicke mitteilte, wird es am 9. November um 13.30 Uhr eine Gedenkveranstaltung anlässlich des 80. Jahrestages der Reichsprogromnacht geben. Bürgermeister Laesicke, der seit Juni 2018 im Amt befindliche Vorsitzende der Gedenkstätte Sachsenhausen, Axel Drecoll, sowie Landrat Ludger Weskamp werden bei der Veranstaltung sprechen.

Anzahl der Plätze bleibt unverändert

Auf Nachfrage aus dem Podium der Stadtverordneten erklärte Oranienburgs Stadtwahlleiterin Sylvia Holm, dass die Anzahl der Stadtverordneten sich nicht verändern wird. Grundlage dafür sei die letzte Mitteilung des Amts für Statistik, wie Sylvia Holm erklärte. Auf deren Basis „bleibt es bei 36 Mandatsträgern“.

Von MAZonline