Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Stadtwerke feiern neue Abwasserleitung
Lokales Oberhavel Oranienburg Stadtwerke feiern neue Abwasserleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 12.06.2019
Die Stadtwerke Oranienburg und Projektbeteiligte feiern die neue Abwasserleitung mit Bürgermeister Alexander Laesicke (M.). Quelle: Caroline Werner
Oranienburg

Es war ein Koloss, ja, wie die Geburt eines Riesenbabys, diese neue Abwasserdruckleitung für die Kernstadt Oranienburgs zu bauen und die alte zu erneuern. 22 Monate dauerte das Projekt, 2,5 Millionen Euro kostete es.

Das System ist nun einsatzbereit. Was das heißt? Wer in Zukunft zu Hause auf die Spülung drückt, kann sich sicher sein, dass alles weg ist. „Selbst bei Extremsituationen wie wachsende Stadt oder Starkregen ist auf das neue System Verlass“, sagte der Geschäftsführer der Stadtwerke Oranienburgs, Alireza Assadi.

Am Mittwoch feierten die Projektbeteiligten der Stadtwerke und des Entwässerungsbetriebes Oranienburg (EBO) sowie die Vertreter der durchführenden Baufirmen den erfolgreichen Abschluss und die Inbetriebnahme. „Wir sind im Budget und im Zeitplan – meine Anerkennung! Die Stadt Oranienburg blüht weiter“, gratulierte Bürgermeister Alexander Laesicke. „Gerade bei Starkregen sind wir jetzt sicherer“, ergänzte Michaela Rudolph, die Werkleiterin des EBO. „Denn wir haben jetzt zwei Abwasserleitungen.“

Die neue Leitung führt ausgehend vom Abwasserpumpwerk Annahof entlang des Oranienburger Kanals bis zur Beethovenstraße und misst eine Länge von 2350 Meter. Die alte wurde per Rohr-in-Rohr-Verfahren auf Teilabschnitten erneuert.

Oranienburg wächst, und das Abwassersystem muss mitwachsen mit höchstmöglicher Entsorgungssicherheit. Denn Abwasser fällt immer an“, sagte Uwe Hinke, der Bauleiter bei den Stadtwerken.

Von Caroline Werner

Nun ist es amtlich: Am Donnerstag werden zwei Bomben entschärft. Ein Sperrkreis wird eingerichtet, betroffen davon sind fast 10.000 Oranienburger. Läuft alles nach Plan, rechnet die Stadt mit einer Aufhebung des Sperrkreises gegen 17 Uhr.

12.06.2019

In ein Haus an der Oranienburger Chaussee in Schmachtenhagen ist in der Nacht zu Mittwoch ein Blitz eingeschlagen und hat den Dachstuhl in Brand gesetzt. Alle Bewohner des Hauses konnten von Nachbarn noch rechtzeitig aus dem Gebäude geholt werden.

12.06.2019

650 Tiere – vom Affen bis zum Zebra – sind der Anziehungspunkt für Groß und Klein. Ein Highlight ist da immer die Fütterung. Zweimal am Tag ist der Futterwagen auf Tour.

14.06.2019