Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg In Teschendorf wird es laut und matschig
Lokales Oberhavel Oranienburg In Teschendorf wird es laut und matschig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 12.09.2019
Harald Viek (2. v.r.) ist die treibende Kraft hinter dem Teschendorfer Stoppelrennen. Quelle: Stefanie Fechner
Teschendorf

Wenn am Sonnabend, 14. September, zwischen Teschendorf und Neuendorf Motoren aufheulen und der Schlamm in alle Richtungen spritzt, ist es wieder so weit – das jährliche Stoppelrennen steht an. Immer zum Ende des Sommers herrscht auf dem dortigen Stoppelfeld reger Betrieb. Dann treffen sich dieVereinsmitglieder des Motorsportvereins Teschendorf, um gegeneinander in verschiedenen Rennen anzutreten.

Keine Sieger, keine Verlierer

„Pokale gibt es aber keine“, verrät Organisator Harald Viek (52) aus Teschendorf. „Es soll einfach Spaß machen und sowohl uns als auch den Zuschauen Freude bereiten.“ Schon vor dem Wochenende machen er und seine Mitstreiter die Rennstrecke startklar. „Es müssen Absperrungen aufgestellt werden, das Matschloch wird vorbereitet und auch der Parkplatz muss fertig gemacht werden“, erklärt Florian Weyer (28) den engen Zeitplan vor dem Event. „Schon zwei Wochen vor dem Termin herrscht hier für alle Ausnahmezustand“. Der MSV Teschendorf finanziert die Veranstaltung aus Spenden. „Auch am Sonnabend sind Spenden gern gesehen“, verraten die Veranstalter. Doch die Arbeit lohnt sich, das Stoppelrennen ist in jedem Jahr gut besucht.

Dieses spezielle Fahrzeug weist Jahr für Jahr als Aushängeschild Am Ortseingang auf das Stoppelrennen hin. Quelle: Nadine Bieneck

Festumzug durch den Ort um 12.30 Uhr

Um 12.30 Uhr startet ein Umzug durch den Ort bis zum Festgelände. Dafür muss auch die B 96 kurz gesperrt werden. Um 13 Uhr starten die ersten Fahrer in ihre Rennen. Zwischen den Runden gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Kinderrunde, bei der Kinder und Enkel der Clubmitglieder auf kleinen Motorrädern gegeneinander antreten. Wer mag, kann sich bei Gelegenheit in den Rennpausen auch gern selbst in eines der extra für diesen Tag aufgebauten Autos setzen. Das Ende der Rennen ist für 19 Uhr geplant. Danach geht es dann mit einem DJ beim Tanz unter der Discokugel in den Abend. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, ein großer Parkplatz steht zur Verfügung.

Von Stefanie Fechner

Eine 53-jährige Fahrzeugführerin wollte am Mittwochabend nach links in die Glienicker Breitscheidstraße einfahren und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Eine Person erlitt einen Schock.

12.09.2019

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen Porsche aus einer Tiefgarage gestohlen.

12.09.2019

In Nieder Neuendorf kam es von Montagabend bis Mittwochabend zu einem Angriff auf einen Pkw BMW. Unbekannte Täter beschädigten das Auto so stark, dass ein hoher Sachschaden entstand.

12.09.2019