Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Tanzend die Welt erobern
Lokales Oberhavel Oranienburg Tanzend die Welt erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 20.09.2019
„Blackbloodtears“ alias Chantal Mercedes Schössow aus Oranienburg begeistert tausende Fans auf Tik Tok. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Wer kennt es nicht? Man steht im Bade- oder Wohnzimmer, Musik erklingt und zu den Klängen seiner Lieblingsmusik tanzt und gestikuliert man nach Lust und Laune. Genau das macht auch die 19-jährige Chantal Mercedes Schössow aus Oranienburg – nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass ihr tausende Menschen dabei täglich online zuschauen. Sie ist bei Tik Tok und ist dort unter dem Namen „blackbloodtears“ äußerst erfolgreich unterwegs.

Mit Mimik und Gestik begleitet Chantal Mercedes Schössow Musikvideos auf Tik Tok. Quelle: Enrico Kugler

Tik Tok ist ein Videoportal, welches ursprünglich aus China stammt und dort als Douyin bekannt ist. Im Jahr 2018 gehörte Tik Tok zu den sich am schnellsten verbreitenden mobilen Apps der Welt und war die führende Kurzvideo-Plattform in Asien mit der weltweit größten Playbackvideo-Community. Auch in Deutschland ist die Plattform seit Jahren auf dem Vormarsch. „Ich tanze sehr gerne und bin dabei sehr fantasievoll. Es macht einfach großen Spaß, diese Leidenschaft dann auch noch mit anderen teilen zu können“, erklärt die 19-Jährige ihr Faible für Tik Tok, wo ihr fast 5000 Menschen, sogenannte Follower, täglich folgen und über 20 000 Menschen ihre Beiträge mit „Gefällt mir“ bewerten. Negative Kommentare, die auch ab und zu mal kommen, prallen dabei an Chantal Mercedes Schössow ab. „Neider oder sogenannte Hater gibt es immer, da muss man drüber stehen. Man muss an sich selbst glauben.“

Gesamter Bekanntenkreis bei Tik Tok aktiv

Auch für Chantal Mercedes Schössow war die Videoplattform wichtig, um selbstbewusster durchs Leben zu gehen. Daher investiert die als Verkäuferin tätige 19-Jährige auch viel Zeit außerhalb vom Berufsleben in Tik Tok. „Mein gesamter Bekanntenkreis ist ebenfalls bei Tik Tok aktiv. Wir reden da viel gemeinsam drüber, versuchen uns auch Tipps zu geben.“

Selbst auf ihrer Arbeitsstelle ist die Videoplattform ein Thema. „Mein Chef weiß, dass ich bei Tik Tok Videos einstelle und findet es cool. Er ist dort sogar selbst angemeldet“, erzählt die 19-Jährige, die als Verkäuferin im Gastronomiegewerbe angestellt ist.

Mit Mimik und Gestik arbeiten

In den Videosequenzen bei Tik Tok werden mit pantomimischen Gesten Lieder wiedergegeben. Dabei ist jede Präsentation anders, wie „blackbloodtears“ alias Chantal Mercedes Schössow erzählt: „Jedes Video hat seinen eigenen Charakter, ich bin da sehr Stimmungsabhängig.“ Seit drei Jahren begleitet Chantal Mercedes Schössow nun mit Mimik und Gestik Lieder im Internet, seit anderthalb Jahren auf Tik Tok. „Vorher war ich bei dem Vorgängerportal ’musical.ly’, nun bei Tik Tok. Ich finde es auch super, dass die App kostenlos ist.“ Das Videoportal erfreut sich Tag für Tag größerer Beliebtheit, vor allem unabhängig vom Alter. „Das ist so toll bei Tik Tok. Von Jung bis Alt ist alles vertreten. Es gibt sogar ältere Menschen, die vom Krankenbett aus noch bei Tik Tok mitmachen, das finde ich großartig“, so die 19-Jährige, die selbst jeden Tag mehr Leute mit ihren Videoclips begeistert und erfreut. Bislang jedoch ohne finanziellen Zugewinn, allerdings könnte sich die ursprünglich aus Zehdenick stammende Chantal Mercedes Schössow vorstellen, damit auch irgendwann Geld zu verdienen. „Natürlich würde ich mich nicht dagegen wehren, damit Geld zu verdienen. Mal schauen, was die Zukunft bringt, aber ich lasse mich da auch nicht unter Druck setzen. Ich habe tierischen Spaß daran und mache es daher vorrangig.“

Chantal Mercedes Schössow. Quelle: Enrico Kugler

Vor allem versucht sich Chantal Mercedes Schössow auch stetig weiterzuentwickeln und möchte ihren Followern qualitativ hochwertige Videos zeigen. „Ich bin sehr ehrgeizig und auch ein wenig perfektionistisch. Dazu auch ein wenig eitel.“ Das hat zur Folge, dass die 19-Jährige selten mit den eigenen Videos zufrieden ist. „Ich versuche immer noch besser zu werden. Man kann sehr viel mit Mimik und Gestik ausdrücken, das ist wahnsinnig toll.“ Auch außerhalb der Tik Tok-Welt zeigt sie sich sehr kreativ, zeichnet sehr gerne und findet auch dort ihren Seelenfrieden.

Von Knut Hagedorn

„Es ist nicht deine Schuld dass die Welt ist wie sie ist, es ist nur deine Schuld wenn sie so bleibt“ – mit diesem Ausschnitt aus dem Song der Band „Die Ärzte“ begann am Freitagmittag die Kundgebung zur Fridays For Future Demonstration. Danach ging es quer durch die Stadt bis vor das Schloss.

20.09.2019

Die 19-jährige Josephine Käser aus dem Granseer Ortsteil Seilershof möchte bei der Zimmerei Spindler eine Ausbildung im kommenden Jahr beginnen und absolvierte dahingehend ein Praktikum.

20.09.2019
Oranienburg Polizeibericht aus Oberhavel vom 20. September 2019 - Germendorf: Polizist muss schwer verletztes Wildschwein erlösen

Eine Kollision mit einem Wildschwein in Germendorf, ein eingeschlagenes Autofenster in Hennigsdorf und ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in Schwante – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 20. September 2019.

20.09.2019