Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Tausend neue Bäume für Oranienburg
Lokales Oberhavel Oranienburg Tausend neue Bäume für Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 15.08.2019
Neue Bäume sollen in Oranienburg gepflanzt werden, um deren Anzahl, aber auch deren Qualität zu erhöhen. Quelle: Foto: Robert Roeske
Oranienburg

Oranienburg soll grüner werden – so der Wunsch zahlreicher Bürger, den die SPD-Stadtverordneten-Fraktion mit dem entsprechenden Antrag „1000 neue Bäume für Oranienburg“ anschieben will. „In zahlreichen Bürgergesprächen wurde an uns immer wieder der Wunsch herangetragen, dass sich die Menschen in der Stadt mehr Bäume wünschen. Auch, weil es stadtweit viele Grundstücke gibt, die völlig baumfrei sind“, erklärt SPD-Fraktionsmitglied Dirk Blettermann. „Viele Bürger signalisierten in den Gesprächen ihre Bereitschaft, sich um Neupflanzungen selbst zu kümmern und auch die Pflege der Bäume übernehmen zu wollen. Da aber nicht jeder wild drauflos pflanzen kann, sondern das Ganze geregelt ablaufen muss, wollen wir mit unserem Antrag dafür den Weg ebnen.“ Wissenschaftliche Erkenntnisse, nach denen eine Aufforstung – insbesondere in Kommunen – dazu beiträgt, den Anteil von Treibhausgasen, namentlich CO2, in der Erdatmosphäre zu verringern, hätten diesen Schritt zusätzlich unterstützt.

Anzahl und Qualität der Bäume in der Stadt sollen verbessert werden

21 731 Bäume gibt es laut Antrag gegenwärtig im öffentlichen Raum in Oranienburg, dazu kommen rund 2300 Bäume auf Pachtflächen. Leider sei eine steigende Anzahl abgestorbener Bäume zu beobachten, heißt es weiter. Als erstes Ziel soll mit Umsetzung des Antrags die Baumanzahl in der Stadt auf 25 000 innerhalb der nächsten zwei Jahre ausgebaut werden. Dafür notwendig ist die Pflanzung tausend neuer Exemplare. Achten solle die Stadtverwaltung dabei auf „geeignete, klimawandelangepasste Gehölzarten“. Nicht nur die Anzahl, auch die Qualität der Bäume im Stadtgebiet solle damit erhöht werden. Zudem fordert der Antrag die Entwicklung eines Baumpatenprogrammes bis zum 31. Dezember 2019. In dessen Rahmen sollen Privatpersonen, Vereine, Unternehmen oder auch Schulen „mittels einer Spende die Pflanzung eines Baumes finanzieren und dessen Versorgung unterstützen“, heißt es.

Der Antrag durchläuft nun zunächst den Bau-, Bildungs- und Hauptausschuss, ehe er schließlich in der Stadtverordnetenversammlung besprochen wird.

Von Nadine Bieneck

Alles andere als ein Totentanz erwartet die Besucher des Konzerts der Mittelalter-Rock-Band „Saltatio Mortis" am Freitagabend auf der Bühne auf dem Oranienburger Schlossplatz. Die Musiker sind für ihren fulmimanten Liveshows bekannt und wollen auch Bürgermeister Alexander Laesicke aus seinem Büro locken.

15.08.2019

Traditionell wird alljährlich am dritten Wochenende im August im Oranienburger Ortsteil Friedrichsthal das Dorffest gefeiert. Am Sonnabend (17. August) ist es endlich wieder soweit. Ortsbeirat, Feuerwehr und zahlreiche Vereine haben ein buntes Programm vorbereitet.

15.08.2019

Eine Messerattacke auf zwei Polizisten ist am Donnerstag vor dem Amtsgericht in Oranienburg verhandelt worden. Der Angreifer wurde zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt – mit fünfjähriger Bewährungsfrist.

15.08.2019