Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Thomas von Gizycki (Bündnis 90/Grüne) legt Kreistagsmandat nieder
Lokales Oberhavel Oranienburg Thomas von Gizycki (Bündnis 90/Grüne) legt Kreistagsmandat nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 01.11.2019
Kreistagsmitglieder Thomas von Gizycki (Bündnis 90/Die Grünen) hat sein Kreistagsmandat niedergelegt. Quelle: privat
Oberhavel

Thomas von Gizycki, Fraktionsvorsitzender und seit 2003 Mitglied des Kreistages, hat sein Mandat Ende Oktober niedergelegt. „Durch meine Wahl in den Brandenburger Landtag war dieser Schritt leider nötig“ sagt von Gizycki dazu. „Zwei kommunale Mandate und die Tätigkeit als Abgeordenter im Landtag sind vernünftig nicht miteinander vereinbar. Natürlich werde ich mich auch in meiner neuen Rolle als Landtagsabgeordneter um die Anliegen der Oberhavelerinnen und Oberhaveler kümmern und ansprechbar sein“, so von Gizycki weiter. Er dankt den teilweise langjährigen politischen Wegbegleitern im Kreistag. Das Mandat in der Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf wird er behalten, dort jedoch den Fraktionsvorsitz abgeben.

Susanne Mosch rückt nach

Susanne Mosch wird in die Grüne-Kreistagsfraktion aufrücken. Sie arbeitet als Erzieherin in Borgsdorf. „Natürlich gehören Themenfelder wie Bildung, Kinder- und Jugendhilfe auch zu meinen besondereren politischen Schwerpunkten und Interessen“, sagt die Borgsdorferin.

Susanne Mosch engagiert sich seit Jahren für die Integration geflüchteter Menschen und gehört mit zu den Vertretern der Volksinitiative Klimanotstand in Brandenburg. „Für Weltoffenheit und Toleranz, Menschenrechte und unsere demokratische Kultur können und müssen wir uns auch hier vor Ort einsetzen. Genauso für den Klimaschutz!“ ergänzt sie. Sie freue sich in die engagierte Fraktion Bündnis 90/Die Grünen nachzurücken.

Von MAZonline

Bei Arbeiten an einem Spielplatz in Lehnitz ist am Mittwoch ein Mini-Bagger umgestürzt. Der Arbeiter in dem Bagger wurde verletzt und vor Ort von Rettungskräften behandelt.

31.10.2019

Viele kleine Hexen und sogar ein Werwolf trieben am Tag vor der Halloween-Nacht im Tierpark Germendorf ihr Unwesen. Das Tierpark-Team hatte einen großen Berg Kürbisse zum Schnitzen spendiert.

31.10.2019

Bürgermeister Alexander Laesicke (parteilos) sammelt bei seiner Benefiz-Lesung in der Orangerie Geld, damit Oranienburg und eine noch geheime Stadt in Israel Partner werden. Die Idee entstand 2007, als Laesicke als Student mit dem Rad von Oranienburg nach Jerusalem fuhr. Sein Buch „Mein Weg nach Jerusalem“ ist momentan ausverkauft.

31.10.2019