Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Umschauen in der zukünftigen Oberschule in Lehnitz
Lokales Oberhavel Oranienburg Umschauen in der zukünftigen Oberschule in Lehnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 08.01.2020
Die ehemalige Kaserne wird inzwischen als Schulgebäude genutzt. Quelle: Enrico Kugler
Lehnitz

Schüler der Torhorst-Gesamtschule aus Oranienburg stellen am 16. Januar interessierten zukünftigen Schülern und Eltern von 16 bis 18 Uhr die neue Oberschule in Lehnitzmit einem „Tag der offenen Tür“ vor, die zu Beginn des nächsten Schuljahres ihren Betrieb aufnimmt und gegenwärtig noch als Außenstelle durch die Torhorst-Schüler genutzt wird. Oberhavels Bildungsdezernentin Kerstin Niendorf wird an diesem Tag ebenso wie Landrat Ludger Weskamp vor Ort sein. Manuela Brüssow, Schulleiterin der Torhorst-Gesamtschule, und Olaf Wildgrube, Schulleiter der Jean-Clermont-Schule in Sachsenhausen, beantworten Schülern und Eltern dann auch alle Fragen zum Ü 7-Verfahren.

Zukünftige Schüler können „ihrer Schule ein individuelles Profil geben“

Wenn zum Schuljahresbeginn 2020/21 die Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten an der Torhorst-Gesamtschule abgeschlossen sind, ziehen deren rund 200 Schüler der Sekundarstufe II wieder zurück in ihr Stammhaus. Drei Jahre lang wurden sie während der Bauarbeiten in der Außenstelle unterrichtet, die dann als neue Oberschule ihren Betrieb aufnimmt. Bis zu 75 Schüler der Jahrgangsstufe 7 können im ersten Schuljahr aufgenommen werden. Ihre Zahl soll in den folgenden Jahren wachsen, bis auch die Jahrgangsstufen acht bis zehn beschult werden. Der Landkreis hat bis dato zwei Millionen Euro in die Umbauarbeiten des ehemaligen Militärgebäudes investiert. „Die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberschule in Lehnitz entscheiden, haben sehr gute Lernvoraussetzungen und die Gelegenheit, ihrer Schule ein individuelles Profil zu geben“, wirbt Kerstin Niendorf für die neue Oberschule.

Von MAZonline

Einsatz für die Feuerwehr: Am Dienstagvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Sachsenhausener Straße in Oranienburg. Die Kameraden der Feuerwehr mussten sich um auslaufende Betriebsstoffe kümmern.

08.01.2020

MAZ präsentiert: Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird am 24. Januar im Oranienwerk die zweite Auflage der „Schule der Löwen“ veranstaltet. Veranstaltet von den Wirtschaftsjunioren haben junge Menschen die Chance, Ideen den anwesenden Jungunternehmern vorzustellen.

07.01.2020

Gleich mehrfach lebte der Oranienburger Hafenmeister Mario Behm im Jahr 2019 im Ausnahmezustand: Vier Mal lag sein Haus im Bombensperrkreis. Vier Mal musste der 50-Jährige Heim und Hafen zurücklassen, wenn Sprengmeister André Müller bis zu 500 Kilogramm schwere Blindgänger entschärfte.

08.01.2020