Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Nebeneinander in Baustelle – Lkw und Kleintransporter kollidieren
Lokales Oberhavel Oranienburg Nebeneinander in Baustelle – Lkw und Kleintransporter kollidieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 28.11.2018
Die Beamten der Polizei verwarnten vor Ort die beiden Unfallfahrer mündlich. (Symbolbild) Quelle: MAZ-Archiv
Oranienburg/Oberkrämer

Glimpflich ging ein Verkehrsunfall auf der A10 des nördlichen Berliner Rings am Mittwochmorgen aus. Kurz vor 8.30 Uhr war bei der Polizei ein Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Kleinlaster zwischen den Anschlussstellen Kreuz Oranienburg und Oberkrämer in Fahrtrichtung Hamburg gemeldet worden.

Baustelle sorgt für Fahrbahnverengung

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen waren beide Fahrzeuge offenbar kurz hinter dem Dreieck Oranienburg beim Nebeneinander fahren aufgrund der durch die Baustelle verursachten Fahrbahnverengung miteinander kollidiert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Mündliche Verwarnung für beide Fahrzeugführer

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab und verwarnte beide Fahrzeugführer mündlich. Die Fahrbahn konnte wenig später bereits wieder für den fließenden Verkehr freigegeben werden. In Zusammenhang mit der verschwenkten Fahrbahn aufgrund der Bautätigkeiten am nördlichen Berliner Ring weist die Polizei erneut darauf hin, dass aufgrund der damit verbundenen Fahrbahnverengung durch die Verkehrsteilnehmer besondere Aufmerksamkeit im Baustellenbereich erforderlich ist.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Elf Namen stehen auf der Liste für den Aufsichtsrat der künftigen Oranienburg Holding GmbH.

27.11.2018

Straßenausbaubeiträge abschaffen – eine Unterschriftensammlung der Freien Wähler hat die Volksinitiative zum Ziel. In Oranienburg gilt ein zeitweiliger Auftragsstopp.

27.11.2018

Am 21. Dezember steigt der 2. MAZ-Darts-Cup – zehn Leser können mit dabei sein.

28.11.2018