Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Ursache für Stromausfall in Oranienburg noch unklar
Lokales Oberhavel Oranienburg Ursache für Stromausfall in Oranienburg noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 12.09.2019
Bei den Stadtwerken in Oranienburg sucht man weiterhin nach der Ursache für den Stromausfall am Mittwoch. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Am Mittwochvormittag trat im Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Oranienburg von 10.50 Uhr an eine Störung auf. Dank zügiger Umschaltungen der Stadtwerke-Fachexperten in der Leitwarte und der Einsatzbereitschaft waren um 11.30 Uhr alle Netzkunden wieder mit Strom versorgt.

Betroffen waren Anwohner der Lehnitzstraße in Oranienburg, darunter das Pharmaunternehmen Takeda, und die Baustelle am Oranienburger Getreidespeicher. Aktuell erfolgt die Stromversorgung der betroffenen Teilgebiete über ein Ersatzkabel.

Die Ursache der Störung wird derzeit genau untersucht und hängt vermutlich mit Bohrungen zur Munitionsbergung am Louise-Henriette-Steg zusammen. Die Stadtwerke bedauern durch den Stromausfall entstandene Unannehmlichkeiten und Beeinträchtigungen.

Von MAZonline

Bei der Buchpräsentation „Und wo warst Du? 30 Jahre Mauerfall“ wurde es am Dienstagabend sehr emotional. Freya Klier, Autorin und Herausgeberin stellte ihr Werk zusammen mit Nadja Klier und Uwe Spindeldreier vor. Musikalisch unterstützt wurden sie dabei von Stephan Krawczyk. Interessierte Teilnehmer hatten im Anschluss an die Lesung noch die Möglichkeit zum Austausch mit der ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin.

08:56 Uhr

Wie es mit dem Alten Speicher weitergeht, darüber gab es am Dienstag im Oranienburger Schloss Gespräche zwischen der Stadtverwaltung und dem Investor. Dieser fordert eine finanzielle Beteiligung der Stadt.

08:50 Uhr

Landrat Ludger Weskamp (SPD) war am Mittwoch zu Gast beim Verein Oberhavel Hospiz in Oranienburg. Er übergab eine Spende in Höhe von 500 Euro – der Erlös der Tombola beim Mitarbeiterfest der Kreisverwaltung.

06:12 Uhr