Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Veranstaltungstipp: Zur Geburtstagsaudienz beim Großen Kurfürsten
Lokales Oberhavel Oranienburg Veranstaltungstipp: Zur Geburtstagsaudienz beim Großen Kurfürsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:59 13.02.2020
Pieter Nason, Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg und seine Gemahlin Louise Henriette, 1666; SPSG Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Anzeige
Oranienburg

Familien sind herzlich dazu eingeladen, den 400. Geburtstag des Großen Kurfürsten zu feiern. Am 16. Februar 1620 wurde Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg im Berliner Schloss geboren. Ihm zu Ehren wird eine festliche Geburtstagsaudienz im Orangesaal vorbereitet. Dazu wird zunächst im Schlossmuseum erkundet, wer der Große Kurfürst war, wer alles zu seiner Familie gehörte und in welch einer Zeit er lebte. Zahlreiche Porträts im Museum zeigen, wie er sich kleidete. Und bei einer Führung erfahren die Gäste, was ihm politisch wichtig war. Gemeinsam wird dann für die Audienz ein zeitgenössischer Tanz gelernt, außerdem werden die Teilnehmer in das Zeremoniell eingeführt. Für Kinder gibt es auch die Möglichkeit in historische Kleider zu schlüpfen. Nach den Vorbereitungen auf die Audienz empfängt der Kurfürst (Axel Peterson) im Orangesall des Schlosses Oranienburg. Der Zermonienmeister weiß genau, wie man vor einen Kurfürsten tritt. Und wer erweist sich als würdig für die Ordensverleihung?

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 16. Februar 2020 von 12 bis 16 Uhr im Schlossmuseum Oranienburg statt, Treffpunkt ist die Schlosskasse. Der Eintritt beträgt sechs, ermäßigt fünf Euro. Die Familienkarte ist für 15 Euro zu haben. Um Anmeldung unter 03301/53 74 37 oder per E-Mail an schlossmuseum-oranienburg@spsg.de wird gebeten.

Von MAZonline

Die Telekom hat zwei Standorte neu gebaut und zwei mit einem Mobilfunkstandard der dritten Generation (LTE) erweitert. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis Oberhavel in der Fläche und es steht insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung.

13.02.2020

Das Schicksal der an spinaler Muskelatrophie erkrankten Frida aus Liebenwalde und der Kampf der Eltern um das dringend benötigte Medikament lässt die Menschen in Oberhavel nicht kalt. Der Oranienburger Olaf Heisig möchte am Sonntag mit einem Benefizlauf Spenden für die Familie sammeln. Los geht es 10.30 Uhr auf dem Park-und-Ride-Parkplatz in Oranienburg.

13.02.2020

Für die Kampfmittelsuche auf der Oranienburger Pferdeinsel müssen im Vorfeld einige Bäume gefällt werden. Das teilte die Stadt Oranienburg am Donnerstag mit.

13.02.2020