Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Voting: Soll ein generelles Tempo 30 innerorts kommen?
Lokales Oberhavel Oranienburg

Voting: Soll ein generelles Tempo 30 innerorts kommen?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 26.08.2020
„Ich möchte innerorts generell Tempo 30, für weniger Emissionen und mehr Sicherheit im Straßenverkehr“, sagte Eva-Maria Göbel von Parents for Future. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Oberhavel

„Ich möchte innerorts generell Tempo 30, für weniger Emissionen und mehr Sicherheit im Straßenverkehr“, sagte Eva-Maria Göbel von Parents for Future. „Ich wünsche mir weniger Autos“, forderte beispielsweise der neunjährige Johan.

Ist ein generelles Tempo 30 im Ort für Autofahrer angebracht?

Generelles Tempo 30 innerhalb geschlossener Ortschaften – was sagen Sie?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Ist ein generelles Tempo 30 im Ort für Autofahrer angebracht?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Fast 80 Radfahrer trafen am sich am Hohen Neuendorfer S-Bahnhof, wo die Fahrraddemo von Fridays for Future und Parents for Future Oberhavel startete. Die Route führte die B96 entlang, durch Birkenwerder bis nach Oranienburg, wo sie vor dem Schloss endete. Dort besetzten die Demonstranten die Kreuzung und gaben ihre Forderung per Megaphon bekannt.

Anzeige

Anlass war das Mobilitätskonzept Oberhavel 2040, das derzeit im Kreistags diskutiert wird. „2040 ist viel zu spät – wir müssen mindestens fünf Jahre vorher Klimaneutralität erreichen, wenn wir das Pariser Klimaabkommen noch einhalten wollen“, sagte Caius Hemmerling, offizieller Sprecher von Fridays for Future und forderte außerdem eine autofreie Innenstadt.

Von Sebastian Morgner