Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Weihnachten auf Germendorfer Wache: Keiner soll allein sein
Lokales Oberhavel Oranienburg Weihnachten auf Germendorfer Wache: Keiner soll allein sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 22.12.2019
Die Weihnachtsengel der Germendorfer Feuerwehr. Quelle: Privat
Germendorf

„Am Weihnachtsfeiertag ruhig auf der Couch sitzen, wenn man weiß, dass andere Menschen an diesem Tag ganz allein sind, das kann ich nicht“, sagt Ute Lehmann nachdenklich. Gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Germendorf und dem Förderverein der Wehr initiiert die 51-Jährige daher in diesem Jahr am 25. Dezember von 15 bis 18 Uhr erstmals ein Beisammensein, zu dem jeder herzlich eingeladen ist. „Wir richten uns mit diesem Angebot vornehmlich an alleinstehende ältere Bürger und Bürgerinnen, die keine Familie haben, mit der sie die Weihnachtstage verbringen können“, sagt Ute Lehmann. Ihnen wolle man am ersten Weihnachtsfeiertag die Möglichkeit geben, „raus und unter Leute zu kommen“. Man wolle gemütlich beisammen sitzen, es wird Plätzchen, Kuchen und Kaffee sowie weihnachtliche Musik geben. „Wir wollen miteinander reden, ins Gespräch kommen, den Menschen zeigen, dass sie nicht allein sind“, sagt Ute Lehmann.

Veranstaltung soll gleichzeitig ein Dankeschön sein

Eingeladen sind am ersten Weihnachtsfeiertag nicht nur Germendorfer Bürger, sondern auch Oranienburger und Bewohner des Umlandes. Gleichzeitig soll die Aktion ein Dankeschön sein. „Als Feuerwehr wollen wir den Menschen etwas zurückgeben dafür, dass sie unsere Arbeit das ganze Jahr unterstützen“, sagt Ute Lehmann.

Für das gemütliche Beisammensein öffnet die Germendorfer Feuerwache in der Dorfstraße 58 am 25. Dezember ab 15 Uhr ihre Tore. Für all diejenigen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und aus diesem Grund den Weg vielleicht nicht auf sich nehmen könnten, richten die Kameraden der Wehr einen Fahrservice ein. Für diesbezügliche Fragen und Terminabsprachen am 25. Dezember ist Zugführer Cornel Gratz unter der 0171/550 31 32 erreichbar.

Begründen die Germendorfer damit eine neue Tradition?

Gern möchten die Germendorfer die Veranstaltung zu einer jährlichen Tradition werden lassen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, „wer trotzdem noch Gebäck mitbringen möchte, kann das gern tun“, sagt Ute Lehmann. Weitere Informationen und Nachfragen sind bei ihr unter 0176/22 09 19 21 erhältlich.

Von Nadine Bieneck

Die Gewinner des Lions Club Adventskalenders vom 23. Dezember stehen fest. Herzlichen Glückwunsch!

22.12.2019

Das gab es noch nie beim MAZ-Weihnachtsmarkt Check: Acht Märkte testete die MAZ-Redaktion in diesem Jahr. Doch einen Gewinner gibt es nicht. Noch nicht, denn der Weihnachtsmarkt in Zehdenick und der Weihnachtsgans Auguste Markt in Oranienburg stehen mit gleicher Punktzahl an der Spitze. Jetzt entscheiden die MAZ-Leser.

21.12.2019

Im September wurde ein Legionellenbefall in einigen Wohnungen festgestellt – nun äußert sich die Hausverwaltung dazu und auch zu einer fristlosen Kündigung gegen eine Familie aus dem Haus.

20.12.2019