Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Wildunfall, Enkeltochter und Einbrüche: Das war am Wochenende in Oberhavel los
Lokales Oberhavel Oranienburg Wildunfall, Enkeltochter und Einbrüche: Das war am Wochenende in Oberhavel los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 26.01.2020
Neben vielen Einbrüchen gab es auch Unfälle. Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Am Wochenende war wieder eine Menge los in Oberhavel. Hier kommt der Polizei-Überblick:

Bergfelde: Zwei Einbrüche in Einfamilienhaus

Anzeige

Am Freitag, in der Zeit von 15 Uhr bis 18.30 Uhr, sind in der Lehnitzstraße unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus in Bergfelde eingedrungen und durchsuchten mehrere Zimmer. Was entwendet wurde ist nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro. Neben der Anzeigenaufnahme kamen Kriminaltechniker zum Einsatz.

Hohen Neuendorf: Wohnzimmerfenster aufgehebelt

Unbekannte Täter sind am Freitagabend Am Reitplatz in Hohen Neuendorf durch Aufhebeln des Wohnzimmerfensters in das Einfamilienhaus eingedrungen. In weiterer Folge wurden aus diesem Bargeld und ein Tablet entwendet. Der Gesamtschaden beträgt 1000 Euro.

Schildow: Versuchter Diebstahl von Pkw

Am Samstagmorgen um 4.30 Uhr versuchten zwei Personen in der Schillerstraße in Schildow einen Pkw Mitsubishi zu entwenden. Der Eigentümer beobachtete die Tat aus dem Haus. Als er sich nach draußen begab und die Beiden ansprach, ergriffen beide Täter die Flucht. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 entgegen.

Hennigsdorf:Anruf von vermeintlicher Enkeltochter

Am Freitag erhielt eine 82-Jährige in der Kirchstraße einen Anruf von ihrer vermeintlichen Enkeltochter. In dem Telefonat forderte die „Enkelin“ 25000 Euro für einen Wohnungskauf. Als die 82-Jährige merkte, dass es sich nicht um ihre Enkeltochter handelte, wurde das Gespräch von Seiten der Beschuldigten beendet. Kurze Zeit später klingelte erneut das Telefon. Dieses Mal stellte sich die Täterin als Polizistin vor. Die 82-Jährige erkannte aber auch diese Situation, beendete das Gespräch und verständigte die „richtige“ Polizei. Es wurden zwei Strafanzeigen wegen versuchtem Betrug und Amtsanmaßung aufgenommen.

Oranienburg: Nebelscheinwerfer entwendet

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen haben unbekannte Täter in der Kremmener Straße in Oranienburg von einem Pkw Audi A6 Avant die Nebelscheinwerfer ausgebaut und entwendet. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

B96: Wildunfall

Am Freitag kollidierte ein 23-jähriger Opel-Fahrer auf der B96 zwischen Gramzow und Fürstenberg mit einem Rehwild. Infolge der Kollision wurde das Rehwild in den Gegenverkehr geschleudert, so dass es zu einem Folgeunfall zwischen einem Pkw Peugeot und einem dahinter fahren Pkw Lexus kam. Alle Unfallbeteiligten bleiben unverletzt. Die Pkw Peugeot und Lexus waren nicht mehr fahrbereit. In der Zeit von 15.10 Uhr bis 16 Uhr war die B96 voll gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt 11000 Euro.

Von MAZonline