Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Wohnungstür in Neuholland aufgebohrt
Lokales Oberhavel Oranienburg Wohnungstür in Neuholland aufgebohrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 22.12.2019
Vie Arbeit gab es für die Polizei am vergangenen Wochenende. Quelle: dpa
Oberhavel

Am Wochenende war eine Menge los in Oberhavel. Hier kommt der Polizeiüberblick vom 20. bis 22. Dezember.

Birkenwerder: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Freitag, 20. Dezember 19, zwischen 15 und 18.55 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter mit einem Stein die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße Unter den Ulmen in Birkenwerder ein. Im Haus durchsuchten sie die Räume und entwendeten Schmuck sowie Heimelektronik. Kriminalisten untersuchten den Tatort und nahmen die Ermittlungen auf.

Nassenheide: Einbruch in Kleintransporter

In der Zeit vom 20. Dezember 2019, 15.30 Uhr zum 21. Dezember.2019, 8.25 Uhr drangen unbekannte Täter in Nassenheide, gewaltsam in einen Transporter Mercedes-Benz ein und entwendeten Werkzeuge im Wert von 6000 Euro.

Neuholland: Wohnungstür aufgebohrt

In der Zeit vom 19. Dezember 2019, 17 Uhr zum 21. Dezember 2019 9.30 Uhr versuchten bisher unbekannte Täter in Neuholland das Schloss einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufzubohren. Nach ersten Erkenntnissen sind die Tatverdächtigen nicht in die Wohnung gelangt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hennigsdorf: Bargeld gestohlen

In der Nacht von Freitag, 20. Dezember 2019, 21 Uhr bis Samstag, 21. Dezember 2019, 10.25 Uhr entwendeten bisher unbekannte Täter in Hennigsdorf, Ruppiner Chaussee einem 31-Jährigen Bargeld aus dem Kleiderschrank seiner Unterkunft. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Zehdenick: Diebesduo ertappt

Der Detektiv eines Einkaufsmarktes in Zehdenick, Grünstraße, beobachtete am Samstag, 21. Dezember 2019, gegen 15.30 Uhr zwei Personen, die im Einkaufsmarkt diverse Waren in einen Rucksack packten und den Kassenbereich passierten ohne für diese Waren zu zahlen. Angesprochen durch den Ladendetektiv versuchten beide Täter zu flüchten. Dieser konnte zumindest die Flucht der 29-jährigen Tatverdächtigen verhindern, obwohl diese sich durch einen Biss in die Hand des Ladendetektivs nicht unerheblich zur Wehr setzte. Bei der Durchsuchung der 29-jährigen wurden, neben den Waren des Einkaufsmarktes, auch Waren eines im Ort ansässigen Baumarktes aufgefunden, die, wie sich in den weiteren Ermittlungen herausstellte, ebenfalls gestohlen wurden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Oranienburg: betrunken Verkehrsunfall verursacht

Am Samstag, 21. Dezember 2019, gegen 10.55 Uhr, kam in Schmachtenhagen, Oranienburger Straße, in Höhe des Abzweiges Schmachtenhagener Dorfstraße, nach dem derzeitigen Kenntnisstand ein 58-jähriger Skoda-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Nach Zeugenaussagen versuchte der Fahrer vergeblich seine Fahrt fortsetzen, konnte daran aber gehindert werden. Ein von Polizeibeamten durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und dessen Führerschein beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei nahm die weiteren Ermittlungen auf.

Von MAZonline

Die Kameraden und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Germendorf öffnen am ersten Weihnachtsfeiertag ab 15 Uhr die Tore der Wache in der Dorfstraße 58. Vornehmlich alleinstehende ältere Bürger und Bürgerinnen, die keine Familie haben, mit der sie die Weihnachtstage verbringen können, sind dann eingeladen, zusammen mit den Germendorfern einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Sogar ein Fahrservice wird eingerichtet.

22.12.2019

Die Gewinner des Lions Club Adventskalenders vom 23. Dezember stehen fest. Herzlichen Glückwunsch!

22.12.2019

Das gab es noch nie beim MAZ-Weihnachtsmarkt Check: Acht Märkte testete die MAZ-Redaktion in diesem Jahr. Doch einen Gewinner gibt es nicht. Noch nicht, denn der Weihnachtsmarkt in Zehdenick und der Weihnachtsgans Auguste Markt in Oranienburg stehen mit gleicher Punktzahl an der Spitze. Jetzt entscheiden die MAZ-Leser.

21.12.2019