Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oranienburg Zu nahe gekommen: Handgreiflichkeiten in Germendorfer Baumarkt
Lokales Oberhavel Oranienburg Zu nahe gekommen: Handgreiflichkeiten in Germendorfer Baumarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 23.04.2020
Zu einem Einsatz im Germendorfer Baumarkt musste die Polizei am Mittwochvormittag ausrücken. (Symbolbild) Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Germendorf

Seltsame Blüten treiben die gegenwärtigen Abstandsregeln im Zuge der Corona-Krise. In Germendorf sorgten sie am Mittwoch gar für einen Polizeieinsatz, nachdem zwei Kunden eines Baumarktes ob des geltenden Abstandsgebots in einen Disput und schließlich gar in Handgreiflichkeiten geraten waren.

Ein 70-jähriger und ein 75-jähriger Mann hatten sich am Vormittag in dem Baumarkt aufgehalten. Nachdem sie sich zunächst laut Polizei „in Bezug auf den momentan geforderten Sicherheitsabstand“ gestritten hatte, schubste der 70-Jährige schließlich den 75-Jährigen. Der Mann stürzte daraufhin und zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu.

Anzeige

Er wurde daraufhin zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline