Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Per Klick in die Musikschule
Lokales Oberhavel Per Klick in die Musikschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:45 02.05.2018
Matthias Rink und Manfred Schmidt erklären den Aufbau der neuen Homepage. Quelle: FOTO: Stefan Blumberg
Anzeige
Oranienburg

Neu, gelungen, innovativ – so beschreibt Oberhavels Bildungsdezernent Matthias Rink die Homepage der Kreismusikschule. Die Einrichtung hat seit Mittwoch eine eigene Website (http://kms.oberhavel.de). Übersichtlichkeit und einfache Handhabung zeichnet sie aus. „Ziel war es, dichter an die Kunden heranzukommen, ihren Wünschen zu entsprechen, den Weg in die Musikschule zu erleichtern“, so der Leiter des Hauses, Manfred Schmidt. Ihm war es wichtig, diese Fragen schnell beantwortet zu wissen. „Wo sind wir?“ und „Wer sind wir?“ Ausführliche Informationen darüber sind dank einer einfachen Menüführung (mit Computer, Smartphone und Tablet gleichermaßen nutzbar) schnell erhältlich. Bereits auf der Startseite sind die vier Standorte Oranienburg, Birkenwerder, Zehdenick und Gransee zu sehen. Mit zwei Klicks weiß jeder, welches Angebot in den jeweiligen Orten unterbreitet wird.

Auf der Startseite sind die Standorte zu sehen. Quelle: Stefan Blumberg

Instrumente, Gesang, Tanz, Ensembles

Die Inhalte sind in Rubriken übersichtlich aufbereitet. Den 40 Lehrern wird großer Raum geboten. Sie beantworten Fragen – nicht nur zu ihrem Unterricht. Welche Instrumente, welche Gesangs- und Tanzangebote, welche Möglichkeiten für Kitas und Schulen bestehen, welche Ensembles bestehen in der Kreismusikschule, wann und wo werden die nächsten Veranstaltungen stattfinden – Auskünfte darüber sind auf der Homepage erhältlich. „Die Homepage soll eine Einladung sein“, sagt Manfred Schmidt.

Anzeige

1500 Kunden sind derzeit in der Kreismusikschule registriert, das seien zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Allein in Gransee seien nach der Eröffnung vor gut einem Jahr 90 Schüler dazugekommen. Durch den von Matthias Rink vorgeschlagenen Tarif „Erwachsene/Kind“ (60 Euro/Monat) seien es auch mehr erwachsene Musikschüler geworden (bislang 0,06 Prozent, jetzt zirka acht Prozent). „Wir können noch mehr vertragen“, so Manfred Schmidt. Eine Vereinfachung, den Weg zur Kreismusikschule zu finden, sei seiner Meinung nach auch die Online-Anmeldung gegeben. Das war bislang nicht möglich.

Von Stefan Blumberg

Oberhavel Landkreis Oberhavel und Mühlenbecker Land - Gemeinsamer Wohnungsbau geplant
03.02.2018
31.01.2018