Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pflaumenblau und Apfelgrün
Lokales Oberhavel Pflaumenblau und Apfelgrün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 09.09.2013
Die Kraatzer Kutscher mit der schönen Krone und den hübschen Kronenmädchen. Quelle: Danilo Hafer
Grüneberg

Die Freude über die reiche Ernte in diesem Jahr wurde in Grüneberg überschattet von den Auswirkungen des Tornados, der am 6. August durch die Wälder ringsum das Dorf zog. Die Aufräumarbeiten, sagte Ortsvorsteher und Moderator Karl-Heinz Wacker am Sonnabend, werden sich wohl noch bis Jahresende hinziehen. Viele Bäume, die schon 100 Jahre standen, seien kaputt gegangen. Und mancherorts sei der Wald kein Wald mehr.

Baumeister: Die halbe Hauswirtschaft fuhr in dieser WG auf Rädern mit. Quelle: Danilo Hafer

Aber davon wollten sich die Grüneberger ihre Erntedankfeier nicht verderben lassen. „Trotz Wirbelsturm und Wasserschaden, Grüneberg geht niemals baden“, stand fast trotzig auf einem Banner am Erntewagen geschrieben. 37 bunte, mit Korn und Blumen verzierte Gespanne zogen bei bestem Festwetter über die von vielen Menschen gesäumte Straße hinweg. Tische und Stühle hatten die Einwohner vor ihre Häuser geräumt und dort Platz genommen, um bei Kaffee und Kuchen die fröhlichen, beweglichen Bilder vorbeiziehen zu lassen. Sie sahen die Kutsche mit der schönen, aus leuchtendem Getreide gebundenen Erntekrone, eingerahmt von den hübschen Kronenmädchen, an dessen Fersen sich Pfarrer Gerhard Gabriel mit seinem Pferdewagen geheftet hatte. Dass der „Holzmichel“ in diesen Tagen gut zu tun hat, war nicht zu übersehen. Auf seinem (Ernte)Wagen türmte sich das Windholz aus dem Liebenberger Bruch.

Dem großen Umzug war der Erntedankgottesdienst vorausgegangen, den Pfarrer Gabriel gemeinsam mit seinen beiden Kollegen Hans-Joachim Vanselow aus Falkenthal und Beate Wolf aus Menz gestaltete und mit dem September-Gedicht von Erich Kästner eröffnete: Das ist ein Abschied mit Standarten aus Pflaumenblau und Apfelgrün...

MAZ

Oberhavel Kapelle in Häsen wurde entwidmet - Prozession zum Abschied

„Für manche ist das heute sicher ein schwerer Weg“, sagte Superintendent Uwe Simon zu Beginn des letzten Gottesdienstes in der Kapelle von Häsen. Das kleine baufällige Kirchenhaus wurde am Sonntag feierlich entwidmet.

09.09.2013
Oberhavel Integration auf dem Pferdeplatz - 20 Jahre Luisenhof

Gemeinsam mit 900 Gästen feierte das Team der Lebenshilfe Oberhavel Nord am Sonnabend das 20-jährige Bestehen des Luisenhofes in Liebenberg. Die integrative Reit- und Ferienwirtschaft ist ein anerkannter Tourismusbetrieb.

08.10.2013
Oberhavel Schützenfest in Gransee wurde mit Besuchern zum Volksfest - Geselligkeit und Frohsinn
08.10.2013