Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizei-Überblick: Unter Drogen und ohne Führerschein
Lokales Oberhavel Polizei-Überblick: Unter Drogen und ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 20.07.2018
Polizei im Einsatz.
Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Oberhavel

Das sind die Meldungen der Polizei aus Oberhavel von Freitag, 20. Juli 2018:

Gransee: Unter Drogen ohne Fahrerlaubnis und Versicherung

Eine 30-jährige Fahrerin eines Elektroroller wurde am Donnerstagabend in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Gransee einer Verkehrskontrolle unterzogen, da an dem Roller kein Versicherungskennzeichen vorhanden war. Während der Kontrolle stellte sich weiterhin heraus, dass sie nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und zudem unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln steht. Der vor Ort durchgeführte Drugwipe ergab ein vorläufiges positives Ergebnis auf Amphetamine. Die Rollerfahrerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen, die Weiterfahrt wurde ihr untersagt und Ermittlungsverfahren, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit unter Einfluss berauschender Mittel stehend und wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wurden eingeleitet.

Oranienburg: Ohne Fahrerlaubnis und Versicherung II

Am Donnerstagabend wurde in der Bernauer Straße in Oranienburg ein Elektrorollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 41-jährige Fahrer konnte weder eine Fahrerlaubnis, noch eine Versicherung für den Elektroroller vorweisen. Die Weiterfahrt endete hier und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden eingeleitet.

Oranienburg: Unter Drogeneinfluss

Am Donnerstagabend wurden während einer Verkehrskontrolle in der Oranienburger Robert-Koch-Straße körperliche Auffälligkeiten bei einem 40-jährigen Fahrzeugführer festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Drugwipe ergab ein vorläufiges positives Ergebnis auf den Konsum von Amphetaminen. Nach erfolgter Blutentnahme wurde er von den Polizeibeamten wieder entlassen, eine Weiterfahrt wurde ihm für mindestens 12 Stunden untersagt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Gransee: In Gewahrsam genommen

Eine Frau erschien am Donnerstagabend in einem Hotel und wollte dort nach bisherigen Erkenntnissen mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten sprechen. Da die Frau dies zum weiderholten Male tat, wurde sie durch die Geschäftsinhaberin des Hauses verwiesen. Dieser Aufforderung kam die Frau nicht nach und schubste die Inhaberin. Zudem soll sie diese mit Worten bedroht haben. Auch der Aufforderung durch die Polizei, die Lokalitäten zu verlassen, kam sie nicht nach. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde die Frau in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Von MAZonline