Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Beamte codieren Fahrräder auf dem Wochenmarkt
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Beamte codieren Fahrräder auf dem Wochenmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 25.04.2018
Am 27. April codieren Polizeibeamte Fahrräder auf dem Oranienburger Wochenmarkt. Quelle: Ulrike Gawande
Oranienburg

Gegen 19 Uhr am Dienstagabend entzündeten bisher unbekannte Täter eine aus Holz gebaute Behelfsunterkunft in der Mainzer Straße in Oranienburg. Daraufhin brannte eine Fläche von etwa zehn mal zehn Metern. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oranienburg löschten den Brand. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Zootzen: Hoher Schaden

In der Ortschaft Zootzen drangen in der Nacht zu Mittwoch bisher unbekannte Täter in eine Werkstatt eines Handwerksbetriebes ein und entwendeten diverse Werkzeuge. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Oranienburg: Renault Megane gestohlen

In der Nacht zu Mittwoch wurde ein, in der Haller Straße in Oranienburg, auf einem unbefestigten Sandstreifen abgestellter Pkw Renault Megane mit dem Kennzeichen OHV-ML 416 durch unbekannte Täter entwendet. Nach dem Wagen wurde die Fahndung eingeleitet. Zur Höhe des Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor.

Oranienburg: Aufmerksame Mitarbeiter

Die Zulassungsbehörde Oranienburg informierte die Polizei am Dienstag darüber, dass mit einem zur Fahndung ausgeschriebenem Kennzeichen aus Berlin ein Fahrzeug zugelassen werden sollte. Die Kennzeichentafeln waren durch die Berliner Polizei wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben. Die Kennzeichen waren zusammen mit dem dazugehörigen Lkw Renault Transit entwendet worden. Die Beamten suchten die Anschrift des 54-jährigen Mannes auf, der die Kennzeichen zulassen wollte und stellten dort auch den entwendeten Renault Transit fest. Sie stellten daraufhin die Kennzeichen und auch das Fahrzeug sichert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Oranienburg: Ausgebrannt

Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr befuhr ein 32-jähriger Fahrer eines Pkw Opel Insignia die Bundesautobahn 111 in Richtung Hamburg. Zwischen der Anschlussstelle Hennigsdorf und dem Autobahndreieck-Kreuz Oranienburg geriet das Fahrzeug im Baustellenbereich durch einen technischen Defekt in Brand. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus seinem Wagen in Sicherheit bringen. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Es musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Opel hatte einen Wert von etwa 22 000 Euro. Während der Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehr wurde der rechte Fahrstreifen im Baustellenbereich bis etwa 16.30 Uhr gesperrt.

Oranienburg: Versuchter Einbruch

In der Nacht von Montag zu Dienstag versuchten unbekannte Täter in die Carglas-Filiale in der Julius-Leber-Straße in Oranienburg einzubrechen. Dies gelang jedoch nicht. Die Unbekannten entwendeten lediglich den Knauf vom Zugangstor. Dabei entstand ein Schaden von rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

Hennigsdorf: Einbruch in ein Bürogebäude

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in ein Bürogebäude in der Hermann-Schuhmann-Straße in Hennigsdorf ein. Die Täter stapelten Paletten übereinander und konnten so ein Fenster des Gebäudes aufhebeln. Anschließend durchwühlten sie sämtliche Büroräume. Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesagt werden ob etwas entwendet wurde. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

Glienicke: Auffahrunfall

Am Dienstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Schönfließer Straße in Glienicke. Ein 48-jähriger Fahrer eines Pkw Audis fuhr dabei einem 78-jährigen Fahrer eines Smart, auf Höhe des Kreisverkehres, auf. Beide Fahrzeuge blieben weiterhin fahrbereit. Es entstand dabei ein Gesamtschaden von 500 Euro.

Neuhof: Wildunfall auf der Landstraße

Am Mittwochvormittag kam es zu einem Wildunfall auf der Landstraße zwischen Burgwall und Neuhof. Der Fahrer eines Pkw Ford konnte einem Rehwild nicht mehr schnell genug ausweichen. Durch die Kollision verendete das Reh am Unfallort. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000Euro. Der Pkw blieb weiterhin fahrbereit.

Oranienburg: Fahrradcodierung

Beamte der Revierpolizei werden am 27. April auf dem Wochenmarkt in Oranienburg eine kostenlose Codierung von Fahrrädern durchführen. Der Wochenmarkt befindet sich auf der Bernauerstraße/Liebigstraße. Die Aktion beginnt um 9 Uhr und wird gegen 12 Uhr enden. Zum Codieren wird neben dem Fahrrad auch ein Eigentumsnachweis und der Personalausweis oder Reisepass des Fahrradbesitzers benötigt.

weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Tag 3 der MAZ-Radtour durch Oberhavel. Das MAZ-Team radelt diesmal von Liebenwalde nach Zehdenick und wird unterwegs in Krewelin herzlich empfangen.

08.05.2018

Bei ihrem Besuch im Landkreis Oberhavel haben Gäste aus Polen und Litauen verschiedene Betriebe besichtigt und die dortige Arbeitsweise kennengelernt. In einem Gemeinschaftsprojekt wollen die drei Regionen ein Augenmerk auf aussterbende Berufe legen.

28.04.2018

Händler und Gewerbetreibende aus Zehdenick sind seit kurzem mit der Stadtverwaltung im Gepspräch. Dort gibt es jetzt für sie eine Ansprechpartnerin für das Stadtmarketing. Um noch mehr Leben in die inzwischen großflächig sanierte Innenstadt zu bringen, sind gemeinsame Aktivitäten geplant. Die ersten Ideen werden bereits umgesetzt.

28.04.2018