Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Betrunkener schlägt in Germendorf um sich
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Betrunkener schlägt in Germendorf um sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 20.05.2019
Der Mann musste nach seiner Aggression in Germendorf in Gewahrsam genommen werden (Symbolbild). Quelle: dpa
Germendorf:

Bei einer privaten Feier im Ortsteil Germendorf wurde am 18. Mai gegen 22.45 Uhr ein 34-jähriger Oberhaveler plötzlich aggressiv und schlug um sich. Der alkoholisierte Mann (2,11 Promille) verletzte dabei drei Gäste, einen Nachbar und beschädigte den Zaun an einem benachbarten Grundstück. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den 34-Jährigen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam, erst am nächsten Morgen kam er wieder frei. Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Der entstandene Schaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Zehdenick: Körperverletzung und Hitlergruß bei einer Feier

Bei einer Abschlussfeier in einem Lokal in der Schmelzstraße in Zehdenick gerieten am 18. Mai gegen 3 Uhr mehrere Gäste aneinander. Ein 18-Jähriger soll dabei den Hitlergruß skandiert haben, er stand unter Einfluss von Alkohol (1,77 Promille) und Betäubungsmitteln. Ein 46-jähriger und ein 19-jähriger Gast wurden verletzt und mussten von Rettungskräften versorgt werden. Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurden aufgenommen.

Oranienburg: Unfall mit Fahrradfahrer

Ein 62-jähriger Oranienburger Radfahrer wurde am Sonntag gegen 10.45 Uhr in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße in Oranienburg bei einem Verkehrsunfall verletzt. Er war mit einem Pkw Kia an der Kreuzung zur Kremmener Straße kollidiert. Die 66-jährige Fahrerin hatte den Radfahrer offenbar übersehen. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand geringer Sachschaden.

Löwenberger Land: Auffahrunfall auf B 96

Ein 63-jähriger Skoda-Fahrer aus Sachsen fuhr am Sonntag gegen 11. Uhr auf der Bundesstraße 96 zwischen dem Abzweig Grüneberg und Löwenberg auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel auf. Der 85-jährige Fahrer hatte wegen eines entgegenkommenden Rettungswagens (Einsatzfahrt) seine Fahrt verlangsamt. Durch den Zusammenstoß wurde eine 66-jährige Frau im Skoda verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Es entstanden rund 9.000 Euro Sachschaden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Der Fachbereich Jugend Oberhavel lud zum Fachtag „Mathematik in der Kindertagespflege„ ein. Es ging um Mathematik, die Kindern Spaß macht und wie man das Wissen am besten vermitteln kann.

20.05.2019

Für einen 24-Stunden-Dienst richteten sich am Wochenende die Jugendwehren aus Friedrichsthal und Malz auf ihren Feuerwachen ein. Beim „Berufsfeuerwehrtag“ übten die acht- bis 16-Jährigen den Ernstfall und retteten unter anderem eine Person aus der vermeintlich brennenden Grundschule in Friedrichsthal.

20.05.2019

Noch bis Ende Juni läuft die Bewerbungsfrist für den vom Landkreis Oberhavel ausgeschriebenen Toleranzpreis. Ehrenamtliches Engagement für Toleranz soll gewürdigt werden. Preisgeld von bis zu 2.000 Euro.

20.05.2019