Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Die Vorfahrt genommen
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Die Vorfahrt genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 03.05.2018
In Hennigsdorf stoßen ein Auto und ein Krad zusammen (Symbolfoto) Quelle: Dan Race - stock.adobe.com
Oranienburg

In der Stralsunder Straße in Oranienburg drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 30. April bis zum 2. Mai in ein Gebäude ein. Im Inneren hebelten sie Türen auf, entwendeten Geld und Computertechnik. Kriminaltechniker sicherten die Spuren, die Kripo führt die Ermittlungen.

Zehdenick: Laptop gestohlen

Durch bisher unbekannte Täter wurden in der Nacht zu Mittwoch im Zehdenicker Wohngebiet um die Waldheim- und Waldfriedenstraße mindestens sieben unverschlossene Grundstücke betreten und geprüft, ob Fahrzeuge und Schuppen/Garagen unverschlossen sind. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus einem Pkw Audi A6 ein Laptop entwendet. Der bisher bekannte Sachschaden wird mit etwa 750 Euro beziffert.

Hennigsdorf: Pkw stößt mit Krad zusammen

Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr kam es auf der Hennigsdorfer Feldstraße in Richtung Fontanestraße zu einem Verkehrsunfall. Die 45-jährige Fahrerin eines Pkw Opel Astra übersah offenbar die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Krad Yamaha im Querverkehr und kollidierte mit dieser. Die 28-jährige Kleinkraftradfahrerin verletzte sich an den Beinen und musste ambulant im Krankenhaus Hennigsdorf behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 7 000 Euro.

Oberkrämer: Aufgefahren

Mittwochvormittag ereignete sich auf der Bundesautobahn 10 zwischen dem Autobahndreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 38-Jährige befuhr hier mit einem VW die BAB 10 in Richtung Autobahndreieck Pankow auf dem linken Fahrstreifen. Offenbar hielt die Fahrerin nicht den erforderlichen Sicherheitsabstand ein, so dass sie auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Nissan eines 72-Jährigen auffuhr und dadurch einen Sachschaden in Höhe von geschätzten 6 000 Euro verursachte. Zur Unfallzeit herrschte aufgrund einer Tagesbaustelle auf dem rechten Fahrstreifen stockender Verkehr.

Hennigsdorf: Radfahrer mit Ausfallerscheinungen

Mittwochabend, gegen 21.25 Uhr fiel den Beamten in Hennigsdorf in der Waldstraße/ Ecke Akazienweg ein Radfahrer mit Ausfallerscheinungen auf. Worauf die Polizisten den Radfahrer anhielten. Bei der Kontrolle wurde Atemalkohol festgestellt. Der 62-jährige Radfahrer konnte oder wollte vor Ort keinen Atemalkoholtest durchführen, so dass die Beamten ihn zwecks Durchführung einer Blutprobe zum Polizeirevier mitnahmen. Nach der Blutentnahme und Fertigung einer Anzeige wurde er wieder nach Hause entlassen.

Oranienburg: Vorfahrt genommen

Donnerstagmorgen, gegen 6.20 Uhr ereignete sich ein Vorfahrtsunfall in der Havelstraße/ Ecke Berliner Straße in Oranienburg. Eine 55-jährige BMW Fahrerin wollte aus der Havelstraße links in die Berliner Straße in Richtung Schloss einbiegen und nahm dabei vermutlich aus Unaufmerksamkeit einem Fahrer eines Renault Kleintransporters, der aus Richtung Schloss kam, die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt, jedoch waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird mit 12 000 Euro beziffert.

weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Nach 25 Jahren als Gleichstellungsbeauftragte von Oranienburg hat sich Heidrun Szczepanski am Donnerstagnachmittag im Bürgerzentrum verabschiedet. Wer ihre Nachfolge antritt, steht noch nicht fest, es gibt rund 50 Bewerberinnen.

06.05.2018

Der zweite Behindertenparkplatz vor der einzigen Integrationskita der Stadt in der Kanalstraße ist seit einem Jahr vom Kreis genehmigt, aber bisher durch die Stadt nicht ausgewiesen worden. Das haben am Donnerstag die Kinder übernommen.

06.05.2018

Wolfgang Eck ist neuer Standortleiter beim Pharmaunternehmen Takeda und hat offiziell Hans-Joachim Kaatz abgelöst, der in den Ruhestand gegangen ist.

06.05.2018