Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Granate gefunden
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Granate gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 11.01.2018
Hartgeld wurde schon mehrfach aus Münzsammelboxen gestohlen. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Zum wiederholten Male kam es in Hennigsdorf zu einem Angriff auf die Münzsammler von Waschboxen an einer Tankstelle in der Veltener Straße. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wurde durch eine Mitarbeiterin der Tankstelle ein besonders schwerer Fall des Diebstahls angezeigt. Am 6. Januar öffneten Unbekannte die Waschautomatenboxen und entwendeten Hartgeld. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 100 Euro beziffert.

Lehnitz – Granate beräumt

Ein Spaziergänger fand im Wald von Lehnitz hinter dem Friedhof in der Breitscheidstraße am Sonntag, 7. Januar, gegen Mittag eine Granate von 14,5 x 51 Millimetern. Das Geschoss lag an der Bodenoberfläche und wurde in der Folge durch den von der Polizei verständigten Munitionsbergungsdienst ohne Zwischenfälle beräumt.

Anzeige

Bergfelde – Durchs Fenster ins Haus

In den Nachmittagsstunden des 6. Januar drangen Unbekannte durch das Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Winkel ein und durchsuchten das gesamte Haus. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden.

Oranienburg – Einbruch in Lagerhallen

Zu drei Lagerhallen auf einem Betriebsgelände im Schäferweg verschafften sich Unbekannte im Zeitraum vom 6. Januar, 19.45 Uhr, bis zum 7. Januar, 12.15 Uhr, gewaltsam Zutritt. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Die Kripo ermittelt.

Vehlefanz – Planen geschlitzt

Auf dem Autohof Oberkrämer wurden im Zeitraum vom 6. bis 7. Januar bei insgesamt 21 Sattelaufliegern (16 polnische, drei litauische und zwei deutsche) die Planen aufgeschlitzt. Bisher ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde.

Vehlefanz – Postkasten gesprengt

Bisher Unbekannte sprengten in der Nacht zum 7. Januar einen Postkasten der Deutschen Post in der Lindenallee. Der Postkasten wurde dabei in erheblichem Maße beschädigt. Diverse Reste von Briefsendungen wurden gefunden und sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1000 Euro beziffert.

Hennigsdorf – Lenkrad und Radio gestohlen

Zeugen beobachteten am frühen Morgen des 8. Januar, dass sich unbekannte Täter an einem in der Straße Einheit abgestellten Pkw Mercedes zu schaffen machten. Sie hatten sich gewaltsam Zutritt zum Inneren des Fahrzeugs verschafft und dann die gesamte Mulitmediaeinheit ausgebaut und entwendet. Zudem stahlen sie das Lenkrad. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 10 000 Euro angegeben.

Oranienburg – Vom Bus touchiert

Zu einem Verkehrsunfall kam es in der Stralsunder Straße kam am 6. Januar gegen 9.15 Uhr. Hierbei soll sich ein 31-jähriger Mann auf einer Fußgängerinsel am Bahnhof Oranienburg befunden haben, als eine 45-jährige Frau mit ihrem Gelenkbus in die dortige Bushaltestelle einfuhr. Dabei soll sie mit dem Bus den 31-Jährigen an der Schulter berührt haben. Die Frau fuhr dann mit dem Bus zum Busbahnhof in der Stralsunder Straße. Der 31-Jährige folgte ihr mit seinem Fahrzeug. Dort sprach er sie an und informierte die Polizei. Derweil wollte die Frau offenbar den Ort verlassen, was der Mann verhinderte, indem er seinen Pkw vor den Bus stellte.

Birkenwerder – Einbruch missglückt

Unbekannte Täter versuchten durch Aufhebeln der Eingangstür in ein Einfamilienhaus in der Friedensallee einzubrechen. Dies verlief erfolglos. Der versuchte Einbruch wurde am 5. Januar gegen 18 Uhr festgestellt. Die Hebelspuren wurden fotografiert; Schaden ca. 500 Euro.

Hohen Neuendorf – In leer stehendes Haus eingestiegen

Unbekannte Täter warfen offenbar mit einem Stein zwischen dem 1. und 5. Januar ein Dachfenster eines seit längerem leer stehenden Hauses in der Lessingstraße in Bergfelde ein und brachen dann in das Haus ein; Schaden ca. 100 Euro. Die Schränke diverser Räumlichkeiten wurden durchwühlt. Augenscheinlich wurde aber nichts entwendet. Kriminaltechniker sicherten Handschuh-, DNA- und Schuhabdruckspuren.

Mühlenbecker Land – Ziel der Täter: Gartenlauben

Unbekannte Täter brachen offenbar die Türen zu drei Gartenlauben in der Schubertstraße in Schildow auf. Aus diesen wurden unter anderem eine Musikanlage Pioneer und fünf Weinflaschen entwendet; Gesamtschaden ca. 500 Euro. Festgestellt wurden die Einbrüche am 6. Januar gegen 15 Uhr. Der genaue Tatzeitpunkt ist noch unbekannt.

Oranienburg – Werkzeug im Wert von 300 Euro entwendet

Unbekannte Täter verschafften sich vom 5. bis 6. Januar durch Aufhebeln der Eingangstür Zutritt zu einer Gartenlaube im Fischerweg und entwendeten Werkzeug im Wert von ca. 300 Euro.

OranienburgDrogen auf dem Schulweg dabei

Bei einer Verkehrskontrolle wurde am 5. Januar gegen 7.40 Uhr ein 16-jähriger Radfahrer in der Villacher Straße von Polizeibeamte kontrolliert. Beim Herausholen des Personaldokumentes fiel ihm ein Tütchen mit einer cannabisähnlichen Substanz heraus. Die Substanz wurde sichergestellt und der 16-Jährige konnte seine Fahrt in Richtung Schule fortsetzen. Ein Verfahren wegen illegalen Drogenbesitzes wurde gegen ihn aber eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline