Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Junge wird in Birkenwerder beraubt, Vater fasst Täter
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Junge wird in Birkenwerder beraubt, Vater fasst Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 13.05.2019
Ein Jugendlicher wurde in Birkenwerder beraubt, der Vater konnte den Täter stellen (Symbolbild). Quelle: dpa
Birkenwerder

Ein 15-jähriger Oberhaveler wurde am Samstag, 11. Mai, gegen 17.30 Uhr von einem zunächst unbekannten Jugendlichen am S-Bahnhof Birkenwerder beraubt. Der Unbekannte hatte mit körperlicher Gewalt die Armbanduhr (Smartwatch) gefordert und genommen. Danach flüchtete der Täter mit der Bahn in Richtung Berlin. Der 15-Jährige nahm Kontakt zu seinem Vater auf, der sofort zum Bahnhof Hohen Neuendorf kam und den Tatverdächtigen – ein 19-Jähriger aus Berlin (russische Föderation) – dort fand und vorläufig festnahm. Die Uhr im Wert von etwa 400 Euro konnte in der Nähe des Bahnhofes aufgefunden werden. Der 19-Jährige wurde den hinzugerufenen Polizeibeamten übergeben, die ihn festnahmen und zur Polizeidienststelle brachten. Der junge Mann erhielt rechtliches Gehör und wurde gestern auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Aufgrund fehlender Haftgründe kam er frei.

Hohen Neuendorf: Einbruch in Geschäft

Unbekannte verschafften sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in der Oranienburger Straße in Hohen Neuendorf. Aus einem Tresor wurde eine geringe dreistellige Bargeldsumme entwendet. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Fürstenberg: Garage brennt aus

Die Garage eines 47-jährigen Fürstenbergers brannte am Samstagnachmittag im Ortsteil Zootzen in der Lindenstraße aus. Der Mann hatte zunächst darin an einem Motorrad gebaut und dabei offenbar geraucht. Es kam zu einer Verpuffung und einem Brand, denn der Fürstenberger selbst nicht löschen konnte. Das Fahrzeug wurde beschädigt, es entstanden rund 10.000 Euro Sachschaden.

Hohen Neuendorf: Betrunkene Fahrerin kontrolliert

Am Sonntagabend, gegen 19 Uhr stellten Polizeibeamte in der Bästleinstraße in Hohen Neuendorf eine 38-jährige VW Fahrerin fest, welche das Fahrzeug im alkoholisierten Zustand nutzte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, eine Anzeige aufgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Hohen Neuendorf: Hecke brannte

Beim Unkrautvernichten durch einen Gasbrenner auf einem Gehweg in der Ernst-Toller-Straße kam es am Sonntagmittag, gegen 12.10 Uhr durch Funkenflug zum Brand einer angrenzenden Hecke. 10 Meter Hecke brannten, welche bereits bei Eintreffen der Feuerwehr gelöscht war. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde aufgenommen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Rund 760 Jugendliche feiern in diesen Tagen in ganz Oberhavel eine humanistische Jugendfeier in Trägerschaft des Jugend- und Sozialwerkes (JuS). Es ist der große Schritt ins Erwachsenwerden, der so abseits kirchlicher Traditionen begangen wird.

13.05.2019

Die Oranienburger Bündnisgrünen plädieren für die West-Ost-Achse – das wäre eine sehr gute Ergänzung zur Nord-Süd-Route.

13.05.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

13.05.2019