Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Brennende Mülltonne in Leegebruch
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Brennende Mülltonne in Leegebruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 25.01.2019
Eine brennende Mülltonne galt es für die Feuerwehr in der Nacht zu Freitag in Leegebruch zu löschen. (Symbolbild) Quelle: Feuerwehr Pritzwalk
Oberhavel

Die aktuellen Polizeimeldungen aus Oberhavel gibt es nach folgend in unserem Überblick:

Liebenwalde: Zusammenstoß an Kreuzung

Eine 18-jährige Skoda-Fahrerin bog am Donnerstag (24. Januar) gegen 21.15 Uhr mit ihrem Fahrzeug von der Liebenwalder Lindenstraße in die Hammerallee ab. Dabei kollidierte ihr Wagen mit einem vorfahrtberechtigten 54-jährigen Pkw VW-Fahrer. Der 24-jährige Beifahrer der 18-Jährigen wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Beide Pkws blieben fahrbereit, der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf rund 8500 Euro.

Oranienburg: Einbruch in Lagerhalle

Unbekannte Täter verschafften sich Donnerstagabend (24. Januar) offenbar gewaltsam Zutritt zu einer Lagerhalle im Mühlenbecker Weg im Oranienburger Ortsteil Lehnitz. Am frühen Freitagmorgen, gegen 1.20 Uhr, informierte ein Mitarbeiter des betroffenenen Unternehmens die Polizei über den Vorfall. Nach ersten Erkenntnissen war nicht bekannt, ob aus der Lagerhalle etwas entwendet wurde. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort nach Spuren. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Leegebruch: Mülltonne in Flammen

Kurz nach Mitternacht, gegen 00.05 Uhr, brannte auf einem Grundstück im Leegebrucher Weidensteg am Freitag (25. Januar) eine Mülltonne plötzlich lichterloh. Die Feuerwehr rückte zu einem Löscheinsatz an. Es stellte sich schließlich heraus, dass die Anwohner heiße Asche in die Mülltonne gekippt hatten, die sich dann entzündet hatte. Menschen oder andere Gebäude waren durch das Feuer nicht in Gefahr. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde seitens der Polizei gefertigt.

Oranienburg: Falschen Geldschein festgestellt

Bei der Abrechnung der Einnahmen stellte am Donnerstag (24. Januar) ein Mitarbeiter eines Oranienburger Versandunternehmens mit Sitz in der Flugpionierstraße einen offenkundig gefälschten 20-Euro-Schein fest. Er meldete dies der Polizei, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

A111: LKW rollte gegen Verkehrszeichen

Beamte der Autobahnpolizei stellten Freitagmorgen (25. Januar) gegen 4.10 Uhr auf der Raststätte Stolper-Heide an der A111 fest, dass ein in seinem Lkw Ford Transit schlafender, 38-jähriger polnischer Staatsbürger sein Fahrzeug zuvor nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesichert hatte. Das Fahrzeug rollte daraufhin gegen ein hinter ihm stehendes Verkehrszeichen. Das Fahrzeug wurde dadurch leicht beschädigt, es blieb jedoch fahrbereit. Der 38-Jährige zahlte vor Ort ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Sonnabend und Sonntag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

25.01.2019

Da eine Anerkennung des Kita-Elternbeirates Oberhavel weiter auf sich warten lässt, wählt Dirk Blettermann als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses einen eigenen Weg: Die Elternvertreter werden angehört.

28.01.2019

Eine leer stehende Baracke ist in der Nacht zu Freitag in Nassenheide in Flammen aufgegangen. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

25.01.2019