Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Polizeiüberblick: Scheibe von Mercedes in Hennigsdorf eingeschlagen
Lokales Oberhavel Polizeiüberblick: Scheibe von Mercedes in Hennigsdorf eingeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 10.05.2019
Die Scheibe eines Pkw wurde in Hennigsdorf eingeschlagen (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Am 9. Mai wurde im Zeitraum von 16.45 Uhr bis 17.35 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhauses Hennigsdorf das hintere Dreiecksfenster eines geparkten Pkw Mercedes Benz eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten die bisher unbekannten Täter einen Lederbeutel samt beinhaltetem Mobiltelefon und Bekleidung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Hohen Neuendorf: Versuchter Einbruch

In den Nachtstunden zum 10. Mai verschafften sich unbekannte Täter durch Herunterdrücken eines Zaunfeldes Zutritt zum umfriedeten Gelände eines Bauhofs in der Karl-Marx-Straße in Hohen Neuendorf. In weiterer Folge versuchten diese das Tor einer dort befindlichen Lagerhalle aufzuhebeln. Ins Gebäudeinnere gelangten sie jedoch nicht. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Anzeige

Stolper Heide: Alarmmeldung im leerstehenden Gebäude

Am 10. Mai gegen 00.00 Uhr wurde über ein Wachschutzunternehmen der Polizei gemeldet, dass es in einem leerstehenden Hotel auf der Rast- und Tankanlage Stolper Heide zu einer Alarmauslösung gekommen sei. Bei der anschließenden Kontrolle des Objektes konnten ein eingeschlagenes Fenster, aber keine Personen festgestellt werden. Der entstanden Sachschaden wird mit etwa 250 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Liebenwalde: Brandursache geklärt

Nach dem Brand eines Carports und zweier Fahrzeuge in Liebenwalde am 9. Mai gegen 2.50 Uhr im Ortsteil Kreuzbruch untersuchten Kriminaltechniker den Brandort. Dabei stellten sie fest, dass es sich bei der Brandursache offenbar um einen technischen Defekt im Bereich des Kühlers handelt.

Stolper Heide: Frau auf Raststätte beraubt

Am 9. Mai gegen 12.45 Uhr befand sich eine 73-jährige deutsche Frau auf dem Rastplatz Stolper Heide. Sie saß in ihrem Pkw Toyota und wartete auf ihren Mann, der zur Toilette war. Plötzlich wurde sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen. Währenddessen öffnete ein zweiter Mann die hintere Tür der Beifahrerseite und entnahm eine Handtasche aus dem Fahrzeuginneren. Gleich darauf stiegen beide in einen Pkw BMW und verließen den Rastplatz. Die Handtasche ließen sie auf der Raststätte zurück, das Geld hatten sie daraus entwendet.

Velten: Pkw kollidieren, Kinder verletzt

Ein 55-jähriger Mann aus Oberhavel fuhr gestern Nachmittag mit seinem Pkw Mazda von einem Parkplatz in der Breiten Straße in Velten in den fließenden Verkehr ein und kollidierte dabei seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot. Hierbei wurden die beiden sieben und acht Jahre alten Kinder der deutschen Peugeot-Fahrerin verletzt. Die Frau wollte sich mit ihren Kindern im Nachhinein zur ärztlichen Behandlung begeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline